Ein weiterer Angriff von 51% fand auf die Blockchain von Ethereum Classic (ETC) statt. Infolgedessen wurden 4.000 Blöcke neu organisiert. Dies ist das zweite Mal in dieser Woche, dass die Blöcke bei ETC neu organisiert wurden. Ethereum Classic fordert die Krypto-Börsen nun auf, ihre Bestätigungszeiten für Einzahlungen und eingehende Transaktionen zu verlängern.

Zweiter 51% -Angriff in einer Woche auf Ethereum Classic

Gestern berichtete Etherchain, dass Ethermine seinen ETC-Pool aufgrund einer deaktivierten Reorganisation von 4.000 Blöcken zurückgezogen hatte. Derzeit gibt es keine Informationen darüber, ob dieser Angriff mit dem vorherigen zusammenhängt und ob er von denselben Angreifern ausgeführt wurde.

Binance teilte mit, dass die Reorganisation von mehr als 4.000 Blöcken in Block 10.935.622 stattgefunden habe und dass das implementierte Warnsystem sofort den Alarm ausgelöst habe. Infolgedessen beschloss die Börse, Abhebungen und Einzahlungen von Kryptowährungen auszusetzen.

Ethereum Classic empfahl Krypto-Börsen, Mining-Pools und anderen ETC-Dienstanbietern, die Bestätigungszeiten für Übertragungen und eingehende Transaktionen zu verlängern. Auf diese Weise kann die Anzahl der betroffenen Benutzer begrenzt werden.

Auf der Suche nach Lösungen

Investoren in der digitalen Währung baten Ethereum Classic, etwas zu tun, um das Problem so schnell wie möglich zu lösen. Solche Vorfälle könnten den Ruf von ETC langfristig schädigen.

Der Markt scheint jedoch nicht negativ auf diesen Angriff zu reagieren. Im Vergleich zu gestern stieg der Preis um 1,6 Prozent. In Bezug auf den Gesamtmarktwert belegt Ethereum Classic den 25. Platz unter den Kryptowährungen. Dies ist derzeit bei 838.765.172 $. Die Münze darf nicht mit Ethereum (ETH) verwechselt werden, der zweitgrößten Münze auf dem Kryptomarkt. Ethereum Classic wird derzeit zu einem Preis von 7,21 USD gehandelt.

Es ist erwähnenswert, dass der vorherige Angriff auf das ETC-Netzwerk zu einem Verlust von 807.260 ETC führte. Der Hacker gab nur 17,5 Bitcoin aus, um rund 4,5 Millionen Euro von ETC zu stehlen.

Bild über Unsplash


Herrlich sowas dieser Post stammt von
[ENGLISH]