Skip to content
Effizient die neuen Ethereum Kaufen



Folgendes geschah gestern in Leipzig: Eine unbekannte Person sprach mit einem Mann (70) über seinen Porsche Macan S und tat so, als sei gerade jemand gegen das Auto gekracht. Während der 70-Jährige sein Fahrzeug untersuchte, entfernte ein anderer unbekannter Mann unbemerkt eine Aktentasche vom Opfer auf dem Rücksitz des Fahrzeugs. Es enthielt 15 seltene Krügerrand-Goldmünzen sowie eine deutsche Goldmarke und eine vollständige Sammlung von 18 x 100 Euro-Münzen mit einem Gesamtwert von ca. 50.000 Euro.

Eine Brieftasche mit Bargeld, Personalausweis, Führerschein, Fahrzeugschein, Krankenversicherungskarte, EC- und Kreditkarten, Mitgliedskarten und einem i-Phone X-Mobiltelefon in einer Aktentasche. Das Opfer bemerkte den Verlust kurze Zeit später und informierte schließlich die Polizei.

Die Polizei in Sachsen meldete dies und suchte nach Zeugen des Vorfalls:

Die Polizei suchte nach Zeugen des Vorfalls. Die Ermittler sind besonders daran interessiert, ob die gestohlenen Waren jemandem angeboten wurden. Die Polizeistation im Leipzig-Zentrum, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966-34224 akzeptiert Informationen zu diesem Thema.

Der Transport von Edelmetallen ist ein Risiko:

Nur Gold in physischer Form, dh als Münzen oder Barren, schützt Vermögenswerte während der Krise wirksam. Das Problem: Sie müssen das Gold sicher aufbewahren und gehen bei jedem Transport Risiken ein. Insbesondere bei diesem Vorfall stellt sich die Frage: Was wussten die Täter? Die Polizisten gehen davon aus, dass die Räuber den Mann zuvor beobachtet hatten. Möglicherweise hatten sie auch Vorkenntnisse über die geplante Sammlung der Goldmünzen.








Vielen Dank diese Newsschlagzeile stammt von
[ENGLISH]

Scroll To Top