Effizient die neuen Ethereum Kaufen

Wirexapp: Kommt die Bitcoin-Debitkarte für Südostasien?

Anlässlich der FinTech-Week in Singapur stellte Wirex eine neue Visa Travelcard vor. Im asiatisch-pazifischen Wirtschaftsraum erlaubt die Debitkarte die Bezahlung mit Fiatwährungen sowie mit Bitcoin und Co. Wirex versucht immer wieder mit neuen innovativen Läsungen wie neulich einem Bonusprogramm , neue Kunden zu gewinnen.

Neue kryptofähige Debitkarte für die APAC-Region

Auf der FinTech-Week in Singapur kündete der Zahlungsdienstleister Wirex eine neue Debitkarte an. Die Visa soll Kryptowährungen unterstützen und für den asiatisch-pazifischen Raum gelten. Wirex-Kunden können somit nicht nur bald mit Fiatwährungen zahlen, sondern ebenfalls digitale Währungen nutzen. Allerdings nur mittelbar, wie es zurzeit heisst.

Enorme Nachfrage nach Krypto-Services in der APAC-Region

Der Wirex-Chairman Pavel Matveev stellte in einer Pressemitteilung vom 11. November eine enorme Nachfrage nach Krypto-Services fest. So soll das Interesse an hybriden fiat- und kryptofähigen Bankalternativen im asiatisch-pazifischen Raum explosiv gestiegen sein. Die dort lebenden Menschen bräuchten Zahlungsmöglichkeiten, die sich an der Zukunft orientieren. Sie sollen es ermöglichen, verschiedene Währungen mit einer einfachen Lösung zu erschliessen.

Ausserbörslicher Kauf und Verkauf digitaler Assets

Die Wirex-App bietet Kunden die Möglichkeit, Krypto-Währungen ausserbörslich zu traden. Ein direktes Bezahlen mit Bitcoin, Ethereum und Co. ist allerdings nicht möglich. Schliesslich müsste diese Bezahlart auch von Seiten der Händler akzeptiert und angeboten werden.
Zwar kündigte Wirex die neue Visa Debitkarte in einer Pressemitteilung als einen Fortschritt an. Vollkommen reibungslos verläuft die Nutzung allerdings nicht. Kunden müssen vor einer Zahlung ihre Krypto-Einlagen in „reale“ Währungen, beispielsweise in Euro, Dollar oder Yen, umwandeln.

Belohnungsprogramm für häufige Nutzer

Wirex wirbt neben der App mit einem Belohnungsprogramm, das bei häufiger Nutzung der Debitcard die Erstattung von 0,5 Prozent des Kaufbetrages in BTC verspricht. Allerdings nur, wenn der Kauf in einem Geschäft und somit nicht online erfolgt. Nutzer, die mehrere hunderttausend Einheiten der Wirex-Währung WXT halten, haben sogar Chancen auf bis zu 1,5 Prozent.










Herrlich sowas dieser Text veröffentlichte

(1 x gelesen, 1 tägliche Besuche)
Spread the love