Binance und Huobi sind zwei der größten Krypto-Börsen der Welt. Beide haben ihre Wurzeln in China. Die Behandlung durch die chinesischen Medien könnte jedoch unterschiedlicher nicht sein. Warum ist das so?

Binance wird als negatives Beispiel aufgeführt.

Nur diese Woche wurde Binance in den chinesischen Medien als negatives Beispiel für die Kryptoindustrie aufgeführt, während der Konkurrent Huobi am Himmel gelobt wurde.

China National Radio (CNR), ein offizielles Sprachrohr der chinesischen Regierung, veröffentlichte eine Geschichte über erste Münzangebote (ICOs), die seit 2017 in China illegal sind. Dies warnte potenzielle Kunden vor möglichen Risiken. Die Geschichte hob die Gefahren des ICO-Marktes hervor und konzentrierte sich auf gescheiterte Projekte. Investorenkapital könnte in einem nicht regulierten Markt einfach verloren gehen.

Der Bericht von Binance kommt im Bericht von CNR nicht gut an. Dort werden Sicherheitsprobleme an der Börse gemeldet. Es wird gesagt, dass Binance-Benutzer dadurch viel Geld verloren haben.

CNR kritisierte auch, dass einige Krypto-Börsen ins Ausland migriert sind, um die chinesischen Vorschriften zu umgehen.

Huobi hingegen macht alles richtig.

Inzwischen wird Huobi, ein Hauptkonkurrent von Binance, von den staatlichen Medien sehr unterschiedlich dargestellt. Huobi wurde diese Woche auf Central Television Channel 13 (CCTV) als wichtiger Bestandteil der Technologieindustrie in Hainan, Chinas neuem Freihandelshafen, erwähnt. Das ist seltsam, weil Huobi wie Binance auch seinen Hauptsitz ins Ausland verlegt hat, um Vorschriften zu umgehen.

Im Wesentlichen gibt es kaum einen Unterschied im Geschäft zwischen den beiden Unternehmen. Sie konkurrieren um dieselben Kunden und bieten ähnliche Dienstleistungen an. Es gibt jedoch einen wichtigen Unterschied.

Als Binance China verließ, hatte Huobi dort ein Büro, auch wenn das Unternehmen jetzt vom Ausland aus geführt wird. Forkast sagte, Huobi habe innerhalb des Unternehmens eine Abteilung für die Kommunistische Partei Chinas eingerichtet. Die Einrichtung einer Lobbyabteilung der Regierung ist ein Schritt, den viele große Unternehmen in China unternehmen. Auf diese Weise senden sie ein positives Signal, dass sie zusammenarbeiten und die Regeln einhalten.

Huobi geht noch weiter. Der Krypto-Austausch ist eines der 14 Gründungsmitglieder des neuen chinesischen Netzwerks für Blockchain-Dienste. Bloomberg gab an, dass Huobi auch an mehreren Projekten der Initiative "Belt and Road" in China beteiligt ist.

Kein Wunder, dass Huobi in den Augen der chinesischen Medien besser abschneidet.

Bild über Unsplash


Prima dieser Artikel stammt von
[ENGLISH]