Skip to content
Effizient die neuen Ethereum Kaufen



  Quelle: Cornerstone Advisors

Google wird Verbrauchern in Kürze Girokonten anbieten. Das Projekt wird voraussichtlich nächstes Jahr mit Konten der Citigroup in Zusammenarbeit mit der Stanford University beginnen. Und jetzt das Aufregende: Laut einer Umfrage von Cornerstone Advisors würden 27% der Befragten sofort ein Bankkonto bei Google eröffnen, wie das Forbes-Magazin schreibt.

Was versteht man unter einem Google-Bankkonto? [19659005] Es ist unklar, ob Google wirklich "echte" Bankkonten, dh Girokonten mit IBAN-Nummern, SEPA-Schnittstellen und allen Zutaten, auf den Markt bringen wird. Google spricht nur von einem sogenannten "Google-Girokonto". In einer Medienmitteilung einer der Partnerbanken heißt es:

"Google wird Front-End-Nutzererlebnisse und finanzielle Erkenntnisse basierend auf ihren Erfahrungen beim Aufbau großartiger Nutzererlebnisse bereitstellen."

Die Umfrage ergab unter anderem, dass 55% niemals ein Bankkonto bei Google eröffnen würden. Auch in der Vergangenheit zögerte Google, Zahlungsabwicklern Schnittstellen anzubieten. Google-Dienste wie AdWords und AdSense usw. unterstützen weder PayPal noch Bitcoin, sondern nur herkömmliche Banküberweisungen, (Papier!) Schecks und natürlich die beiden Kartenanbieter VISA und Mastercard.







Vielen Dank diese Newsschlagzeile stammt von
[ENGLISH]

Scroll To Top