Effizient die neuen Ethereum Kaufen

Tour de Satoshi mit Sponsor


CONSERVE unterstützt "Tour de Satoshi"

Für reichlich Wirbel zu Anbeginn des Jahres sorgte die Ankündigung des bekannten Entrepreneurs Vitus Zeller, eine Fahrradtour von Florenz bis nach Frankfurt unternehmen zu wollen mit dem Ziel, Bitcoin zu promoten. Unter dem Titel „Tour de Satoshi“ ist er bereits seit dem dritten Januar unterwegs, insgesamt zehn Tage plant er für die Reise ein.

Das unabhängige Systemhaus für Blockchain-Technologie CONSERVE hat das Team Satoshi jetzt mit einer Bitcoin-Spende unterstützt und zeigt anhand dessen, wie das Prinzip des „Trusted Timestamping“ funktioniert: Beliebige Daten werden, mit einem Zeitstempel und digitaler Signatur versehen, auf Wunsch öffentlich in die Blockchain geschrieben. Möglich ist dies bei allen offenen Blockchains, in diesem Falle handelt es sich um Bitcoin. Die Widmung „Good luck team satoshi wishes CONSERVE BlockChain-Service blockchain.conserve.de“ ist somit nun für immer und ewig in der Bitcoin Blockchain gespeichert und für jeden mit einem Blockchain Explorer einsehbar (Hier geht es zum dauerhaften Beweis der Spende: ).

Diese gewollt öffentlich einsehbare Information ist ein konkreter Anwendungsfall für das „Trusted Timestamping“, welches auch juristisch Bestand haben kann, da eine Transaktion nachträglich nicht mehr bearbeitet werden kann. Abgewickelt wird dies über das Feld „OP_RETURN“ der Transaktion, welches Platz für immerhin 80 Byte an Daten bietet. Der digitale Fingerabdruck (Hashwert) von Daten verbraucht je nach Algorithmus lediglich 32 Byte (SHA256) oder 64 Byte (SHA512) und passt also problemlos in eine Bitcoin-Transaktion. Aktuell betragen die Transaktionsgebühren pro Byte weniger als 1 Cent, ein kostenloser, unabhängiger Standard steht außerdem bereits zur Verfügung: https://opentimestamps.org/

Wem das für seinen Anwendungsfall noch zu teuer ist, der kann mehrere Datensätze auch zusammenfassen und den kumulierten Fingerabdruck in einer öffentlichen Blockchain speichern, um so die Kosten weiter zu reduzieren. Das funktioniert auch für vertrauliche Dateien, denn dieser digitale Fingerabdruck erlaubt keinerlei Rückschluss auf den eigentlichen Inhalt. Somit werden es vermutlich digitale Fingerabdrücke sein, die aufgrund ihrer Kompaktheit und Kosten in Zukunft vermutlich vornehmlich in Blockchains gespeichert werden. Die eigentlichen Daten verbleiben auch in Zukunft weiterhin in Datenbanken.

CONSERVE unterstützt bereits jetzt viele Kunden dabei, „Trusted Timestamping“ für zielführende Prozesse zu pilotieren und umzusetzen.

Aktueller Blogpost von Vitus – Tour de Satoshi:







Vielen Dank diese Newsschlagzeile veröffentlichte

(4 x gelesen, 1 tägliche Besuche)
Spread the love