Bitcoin konnte nicht länger als 10.000 US-Dollar dauern. Dem schnellen Aufstieg letzte Nacht folgte ein noch schnellerer Abfall.

Bitcoin "stürzt ab" innerhalb weniger Minuten.

Es war wieder schnell. Gestern um 16:45 Uhr alles war gut. Bitcoin war zu dieser Zeit 10.134 USD wert. Innerhalb von fünfzehn Minuten fiel die Kryptowährung dann auf 9.429 USD. Das ist ein Rückgang von mindestens 7 Prozent! Diese Art von Fluktuation ist nur auf dem Kryptomarkt zu beobachten.

Bitcoin noch auf dem Weg nach oben?

In der Grafik sehen Sie einen Kanal, in dem sich Bitcoin seit dem 12. März befindet. An dem Tag, der in der Kryptoszene auch als schwarzer Donnerstag bekannt ist, sank der Preis. Seitdem sind die Trendlinien gestiegen. Wenn sich Bitcoin in diesem Kanal weiter bewegt, wäre ein Preis von bis zu 12.500 USD denkbar.

Der Fibonacci-Indikator

Eine andere Möglichkeit, den Preis zu analysieren, ist der Fibonacci-Indikator. Dies wird verwendet, um mögliche Widerstands- und Stützzonen anzuzeigen. Sie können diese Zonen auch in der Grafik sehen.

Sie können sehen, dass Bitcoin innerhalb einer Zone immer noch zwischen 9.100 und 10.500 US-Dollar liegt. Es wird interessant, wenn Bitcoin aus dieser Zone ausbricht. Wenn der Preis in den hellblauen Bereich fällt, wird sich die "bullische" Stimmung der letzten Tage nicht fortsetzen und wir können einen Rückgang in Richtung der 8.200 USD erwarten. Wenn der Preis dort nicht halten kann, liegt die nächste Unterstützung bei etwa 7.000 USD.

Das wäre das schlechte Szenario, aber es gibt noch eine andere Option. Der Preis könnte auch aus der Zone oben ausbrechen. Das zu überschreitende Limit liegt bei 10.500 USD, dann liegt der Preis in der dunkelblauen Zone. Die Obergrenze dieser Zone liegt bei knapp 14.000 US-Dollar. Dies würde den Preis in diesem Jahr wieder in die Nähe des Spitzenpreises bringen.

Bild über Unsplash


Genialer Text diese Newsschlagzeile wurde geschrieben von
[ENGLISH]