Dies sind interessante Neuigkeiten: Der Name "Bitcoin" und das Bitcoin-Logo wurden in das spanische Patent- und Markenregister eingetragen. Die Person, die das Patent angemeldet hat, möchte anonym bleiben. Der Prozess wurde von Rechtsanwalt Ignacio Rubio Menéndez überwacht. Cointelegraph sprach mit dem anonymen Mandanten des Anwalts.

Das fragliche Patent finden Sie hier .

Das Bitcoin-Patent schränkt die Verwendung nicht ein.

Dass der Name und das Logo jetzt in Spanien registriert sind, bedeutet jedoch nicht, dass niemand mehr die Verwendung verwenden darf.

„Ich habe jetzt das Logo und das Wort & # 39; Bitcoin & # 39; auf nationaler Ebene im spanischen Patent- und Markenregister. Jeder kann auf die Daten zugreifen, da sie für alle Zielgruppen veröffentlicht werden. "

Spanier besitzt eine Börse

Auf die Frage, warum er oder sie den Bitcoin-Markennamen schützen möchte, antwortete der Antragsteller:

" Ich bin ein Bitcoin-Verkäufer, ich habe eine Bitcoin-Börse. Die Idee ist, Bitcoin zumindest in Spanien zu schützen. Ich stehe für die Marke und übernehme die Verantwortung dafür, dass sich jeder neue Benutzer bei der Arbeit mit mir 100% sicher fühlen kann und nichts mit Betrug zu tun haben möchte, bei dem der Name & # 39; Bitcoin & # 39; wird missbraucht. ”

Bestrafung des Missbrauchs von Markennamen

Er oder sie schützt weiterhin die Marke Bitcoin. "Jeder, der von nun an das Logo oder das Wort" Bitcoin "auf nationaler Ebene missbraucht, kann von mir eine Klage erwarten", sagte der Spanier.

Ist diese Person der Erfinder der Kryptowährung Satoshi Nakamoto? Der Beschwerdeführer sagte, er sei kein "falscher Satoshi". Er wollte nur den Missbrauch des Bitcoin-Namens verhindern.

Möchten Sie wissen, wie man Bitcoin kauft? Lesen Sie hier mehr.

Bild über Unsplash


Prima dieser Text veröffentlichte
[ENGLISH]