Die Bundesregierung hat das Geldwäschegesetz angepasst und nun sind Bitcoin & Co. gesetzlich geregelt. Zum ersten Mal dürfen Banken Dienstleistungen rund um Bitcoin anbieten. Und die ersten Banken stehen in den Startlöchern: Die solarisBank hat die Gründung ihrer Tochtergesellschaft solaris Digital Assets bekannt gegeben. Die erste Deutsche Bank mit einer vollständigen Banklizenz wendet sich jetzt an Bitcoin.

Die Medienmitteilung ist nicht zu aufregend: Mehr als ein einfacher Walletservice ist nicht angekündigt. Es wurde jedoch eine API mit dem Wallet angekündigt und somit ist die Wallet SolarisBank für mehr Token als "nur" Bitcoin geöffnet. Und es wird sicherlich ein Argument für einige Benutzer sein, ihre Bitcoins und Token bei einer "echten" Bank zu lagern. Und gerade jetzt, wenn die Stuttgarter Börse selbst auch den Bitcoin-Handel für alle anbietet, wird Bitcoin in Deutschland wahrscheinlich immer beliebter.

Quelle: