Skip to content
Effizient die neuen Ethereum Kaufen



  Samsung Money

Jetzt ist endlich klar, warum Samsung so viel Geld und Energie in Partnerschaften und die Entwicklung von Geldbörsen investiert: Samsung wird zu einer digitalen Bank. Erfindet Samsung die magische Waffe für eine florierende Wirtschaft? Eine rein digitale Bank, bei der jeder ein Konto eröffnen kann und wer noch Bitcoin machen kann? Denn vor einigen Tagen wurde die Partnerschaft von Samsung und der bekannten Gemini Bitcoin-Börse bekannt.

Zeit für die Installation von Samsung Pay? wird mit dem Fintech-Unternehmen SoFi und Mastercard gestartet. Der südkoreanische Hersteller hat jetzt neue Details zu der geplanten Debitkarte bekannt gegeben, die von SoFi unter dem Namen Samsung Money verkauft wird. Der neue Dienst wird zunächst im Spätsommer in den USA eingeführt. Natürlich funktionieren alle diese Karten automatisch in Samsung Pay, der Smartphone-Zahlungs-App von Samsung. Über einen Start in der Schweiz liegen keine Angaben vor.

Samsung Money ist ein echtes Bankkonto!

Samsung Money bietet ein vollständiges Cash-Management-Konto und eine physische Debitkarte, die direkt über ein Smartphone oder Samsung Pay verwaltet werden können. Kontogebühren werden nicht erhoben. Darüber hinaus fallen keine Transaktionsgebühren und keine Überziehungsgebühren an. Mit der Samsung-Debitkarte können Sie auch kostenlos Geld an 55.000 Geldautomaten weltweit abheben.

Samsung Money möchte sich auch mit attraktiven Bonusprogrammen von anderen vergleichbaren Diensten abheben. In den nächsten Monaten wird sich zeigen, ob dies ausreicht, um sich im hart umkämpften Markt zu behaupten. Soweit ich weiß, ist die Apple Card bei Apple gar nicht so schlecht, obwohl es sich um eine etwas andere Kundschaft handelt.