Effizient die neuen Ethereum Kaufen

Raiffeisen Schweiz will Aktien von KMUs digitalisieren

Das Raiffeisen Unternehmerzentrum RUZ und daura , die erste digitale Aktien-Plattform der Schweiz, geben bekannt, dass sie zukünftig enger zusammenarbeiten werden. Unternehmen aus Industrie und Gewerbe sollen ihr Aktienbuch sicher, einfach und günstig führen und Aktienübertragungen praktisch per Knopfdruck abwickeln können.

Die häufigste Rechtsform Schweizer KMU ist die Aktiengesellschaft. Rund 120’000 KMU führen 2019 in der Schweiz ein Aktienregister. In der Praxis oft ein aufwändiger, administrativer Prozess. Insbesondere dann, wenn es um die Übertragung von Aktien oder auch eine Kapitalerhöhung geht. Dafür bietet das RUZ in Zusammenarbeit mit der digitalen Aktien-Plattform daura nun eine einfache und sichere Alternative an. daura, ein Gemeinschaftsunternehmen von Swisscom und Luka Müller, Gründungspartner der Anwaltskanzlei MME, digitalisiert mit Hilfe der Blockchain-Technologie Aktien und Partizipationsscheine nach Schweizer Recht. Schweizer KMU, insbesondere nicht kotierte, können damit ihr Aktienbuch effizient führen und günstig Kapital beschaffen. Investoren wiederum profitieren davon, Aktien und Partizipationsscheine untereinander ganz einfach und ohne Intermediär – Peer-to-Peer – zu transferieren. Zusätzlich erhalten Investoren global einen direkten Zugang zu Schweizer KMU. Die Unternehmen wiederum gewinnen dadurch Zugang zu neuen Investorenkreisen.

Digital statt Papierkrieg und hohe Kosten

Durch die Zusammenarbeit mit daura erweitert das RUZ seine Dienstleistungspallette in einem seiner Kernthemen, der «Digitalisierung und Innovation». Für den RUZ Geschäftsführer Matthias P. Weibel ist die digitale Aktie wie gemacht für Schweizer KMU: „Die Emission und Weitergabe von Aktien ist durch die Blockchain-Technologie deutlich einfacher und sicherer. Statt Papierkrieg und hoher Kosten lässt sich alles digital abwickeln.“ daura CEO Peter Schnürer sieht in der Partnerschaft mit RUZ „einen wichtigen Schritt im Aufbau eines digitalen Ökosystems für Schweizer KMU und somit auch für die Stärkung des Wirtschaftsstandorts Schweiz“.

Nächste Ausbauschritte

Seit Mitte Februar 2019 ist die daura-Plattform aufgeschaltet. Erste Firmen haben sich bereits registriert und nutzen die Möglichkeit, ihr Aktienregister digital und in Echtzeit zu führen. Mit der nächsten Ausbaustufe plant die daura-Plattform weitere Dienstleistungen für Aktiengesellschaften anzubieten, wie die Einladung zu Generalversammlungen und das Abbilden von Mitarbeiter-Beteiligungsprogrammen.

Über daura

daura ist ein Gemeinschaftsunternehmen der Swisscom und Luka Müller, dem Mitgründer von MME, einer führenden Anwaltskanzlei im Blockchain-Bereich. Das Unternehmen hat zum Ziel, Aktien von Schweizer KMUs mit Hilfe der Blockchain-Technologie zu digitalisieren. Die daura-Plattform ermöglicht die Übertragung einer Aktie über eine Blockchain-Transaktion. Diese Aktien eröffnen nicht börsenkotierten Unternehmen den Zugang zu einem breiteren Investorenkreis. Alle Rechtsfunktionen der Aktien, wie z.B. die Ausführung des «Peer-to-Peer» Transfer, werden auf einer privaten in der Schweiz durch Swisscom und durch die Schweizerische Post betriebenen Private Blockchain abgewickelt. Mit dem Ziel ein Ökosystem für digitale Assets für Schweizer KMU bereitzustellen, arbeitet daura mit der Deutschen Börse und dem Fintech Startup Sygnum , die eine zukünftige Beteiligung an daura angekündigt haben, sowie der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft BDO zusammen.

Quelle:










Genialer Text diese Newsschlagzeile stammt von

(2 x gelesen, 1 tägliche Besuche)
Spread the love