Skip to content
Effizient die neuen Ethereum Kaufen



Die Bitcoin-Rate unterlag in letzter Zeit einigen Schwankungen. Es fiel erst im März auf ein Tief von 3.800 USD, bevor es in den letzten Monaten auf 6.000 USD bis 8.000 USD abfiel. Bis heute (07.05.2020) ist Bitcoin rund 9.300 US-Dollar oder 8.600 Euro wert. Eine Studie zeigt, dass es sich für das Portfolio lohnen kann, die Münze im Hinblick auf die bevorstehende Halbierung zu behalten.

Bitcoin-Halbierung bringt Bitcoin in Bewegung

Die Bitcoin-Halbierung soll am 12. Mai stattfinden und die Belohnung für die abgebauten Halbierungsblöcke. Kurz vor der vierten Halbierung steigt der Bitcoin-Preis trotz eines starken Bullenmarktes weiter an. Wie ein Bitwise-Bericht zeigt, profitiert das gesamte Portfolio, wenn Bitcoin gehalten wird. Davon können auch Anleger profitieren, die ihr Portfolio zwischen Mitte 2017 und März 2020, als das vorherige Tief erreicht wurde, mit Bitcoin gefüttert haben.
Laut dem Bitwise-Bericht stieg die Rendite insgesamt von 26 auf 45 Prozent, sofern die Anleger ihr Portfolio in den letzten fünf bis sechs Jahren um 2,5 Prozent Bitcoin erweitert und das Portfolio regelmäßig wie gewohnt neu zugeordnet haben. Zum Vergleich: Bitcoin lag 2014 noch auf einem Tiefststand von 750 USD.

Bitcoin ist in den letzten Monaten und Jahren auf das derzeitige Niveau von rund 9.300 USD gestiegen. Das Tief im März wurde nun vollständig ausgeglichen, so dass die Analysten in diesem Jahr sogar einen Anstieg von 26 Prozent verzeichneten. Es bleibt abzuwarten, wie sich Bitcoin angesichts der bevorstehenden Bitcoin-Halbierung entwickeln wird.








Genialer Text dieser Text kommt von
[ENGLISH]

Scroll To Top