Skip to content
Effizient die neuen Ethereum Kaufen



  Line Messenger Japan

Das Token der beliebten japanischen Messaging-App LINE kann jetzt an der BitMax-Krypto-Börse mit Sitz in Singapur gehandelt werden. In einer Unternehmensankündigung vom 6. August gab LINE kürzlich bekannt, dass sein eigenes Token LINK (LN-Token) künftig für den Handel an der BitMax-Kryptobörse freigegeben wird. Der Messaging-Dienst hat derzeit rund 84 aktive Benutzer in Japan. Dies macht LINE zur unbestrittenen Nummer 1 im Land des Lächelns.

Nach den bekannten Kryptowährungen Bitcoin (BTC), Litecoin (LTC), Ethereum (ETH), Bitcoin Cash (BCH) und XRP ist LINK nur das sechste digitale Asset, das an der BitMax-Kryptobörse gehandelt wird. Das LN-Token war ursprünglich Teil eines Belohnungsprogramms im Jahr 2018, als das Token an Benutzer der Messaging-App übergeben wurde. Die digitale Währung wurde in Japan noch nicht gehandelt. Seit Oktober 2018 wird das LN-Token nur noch über BITFRONT angeboten, die interne Vermittlungsstelle des Messaging-Dienstes, die außerhalb Japans betrieben wird. Die Arbeit mit BitMax ändert dies jetzt. Zum ersten Mal kann LINK auch offiziell in Japan gehandelt werden.

Vorsicht vor Verwirrung: LINK ist nicht dasselbe wie Chainlink.

Obwohl der Name des LINE-Tokens Link ist, darf er nicht mit dem Kryptowert Chainlink (kurz: LINK) verwechselt werden. Weil es keine Verbindung gibt. Erst ein Jahr nach dem Start von Chainlink wurden die ersten LN-Token von LINE im Jahr 2018 ausgegeben. Um Verwechslungsgefahr zu vermeiden, spricht LINE nicht mehr vom tatsächlichen Namen der Blockchain-LINK-Kette in der LN Whitepaper und auf der Website, jedoch der LINE-Blockchain. Vertreter des japanischen Unternehmens haben inzwischen erklärt, dass derzeit keine Pläne zur Umbenennung des Projekts oder der Kryptowährung bestehen.

Nach einem enormen Anstieg innerhalb der letzten 24 Stunden lag der LINK-Kurs zuletzt bei 20,99 US-Dollar. Dies entspricht einer Steigerung von rund 31,8 Prozent. Insgesamt wurden 1 Milliarde LN-Token ausgegeben. 800 Millionen LINK-Token sind als Anreiz und Belohnung für die Benutzer von LINE gedacht. Dies ist auch in der Benutzeranreizrichtlinie des Unternehmens angegeben. Die restlichen Token werden als Reserve verwendet. Die genaue Anzahl und die genaue Verteilung der LN-Token kann jederzeit über den LINE Blockchain Explorer abgerufen werden.








Vielen Dank dieser Artikel veröffentlichte
[ENGLISH]

Scroll To Top