Skip to content
Effizient die neuen Ethereum Kaufen



  GameCoin ICO

Der japanische Finanzriese SBI Holdings ist seit langem offizieller Partner des Ripple-Zahlungsnetzwerks. Das Interesse an Ripple zeigt sich nicht zuletzt darin, dass SBI eine eigene Tochtergesellschaft SBI Ripple Asia hat.

SBI Holdings hat auch einen eigenen E-Sport-Club, SBI E-Sports, der gerade die Leute dazu gebracht hat, sich aufzurichten und mit einer Nachricht auf sich aufmerksam zu machen. SBI e-Sports gibt bekannt, dass es gerade einen Sponsoring-Vertrag mit der Risikokapitalgesellschaft VC Trade unterzeichnet hat. Es geht um die Bezahlung von E-Athleten, denn VC Trade zahlt solche Gehälter in der Kryptowährung XRP, die Ripple gehört, und rät zu einer vernünftigen und profitablen Nutzung von E-Sport.

Kryptowährungen und E-Sportarten sind auf den ersten Blick sehr unterschiedlich, ergänzen sich aber als natürliche Partner sinnvoll. Für Ripple ist es von großem Interesse, dass der E-Sport-Markt bereits sehr groß ist, weiter wachsen und Fans mit einer Affinität zur Technologie ansprechen wird. Solche E-Sport-Turniere können ein Publikum von über einer Million Online-Fans in ihren Bann ziehen. Im vergangenen Jahr betrug der Umsatz der gesamten E-Sport-Branche über eine Milliarde Dollar.

Spiele und Kryptowährungen sind eine natürliche Kombination. Werttransfers können extrem schnell und mit vernachlässigbaren Transaktionskosten durchgeführt werden . Keine herkömmliche Zahlungsmethode kann damit konkurrieren. Es ist klar, dass der Einsatz von XRP in der Esport-Arena einen enormen Werbeeffekt für Ripple und XRP selbst hat. Im Rahmen des Xpring-Projekts haben das Entwickler-Ökosystem von Ripple und die Blockchain-Gaming-Plattform Forte im vergangenen Jahr einen Fonds in Höhe von 100 Mio. USD für Spieleentwickler eingerichtet. Ripple ist somit optimal positioniert, um über e-Sports eine Vielzahl interessierter Kunden anzulocken.







Genialer Text dieser Text wurde geschrieben von
[ENGLISH]

Scroll To Top