Die Anzahl neuer Bitcoin-Adressen nimmt zu. Die Zahlen erinnern an den Bullrun im Jahr 2017. Dies hat natürlich mit dem Aufwärtstrend des Bitcoin-Preises zu tun. Dies ist in den letzten Wochen trotz der Korrektur am Wochenende um rund 22 Prozent gestiegen.

Nicht so viele neue Adressen wie 2017

Insbesondere am Wochenende wurde deutlich, dass der Bitcoin-Preis volatil ist. Dies scheint auch das Interesse an der Kryptowährung zu beeinträchtigen. Monatelang war der Preis der Kryptowährung zwischen 9.000 und 9.400 Dollar relativ konstant.

Nun zeigen die Daten von Glassnode, dass die Anzahl der neuen Adressen so hoch ist wie seit langem. Das letzte Mal war die Zahl ähnlich hoch Ende 2017. Kurz darauf stieg der Preis auf ein Rekordhoch.

Sie können dies auch in der Grafik sehen. Dort werden der Bitcoin-Preis und die Anzahl der neuen Adressen angezeigt. Der Preis wird durch die graue Linie angezeigt und die Anzahl der neuen Adressen wird durch die orange Linie angezeigt.

 Glasknoten

Obwohl viele Statistiken zu beachten sind, ist diese Zahl besonders interessant. Dies zeigt das Interesse neuer Marktteilnehmer.

Außerdem ist die Anzahl der Adressen im Vergleich zum Juni letzten Jahres, als der Preis für Bitcoin für kurze Zeit höher war als jetzt, erheblich größer. Dies könnte ein Hinweis auf eine nachhaltigere Rallye in der Zukunft sein, da trotz des "niedrigeren" Preises mehr Menschen an der Kryptowährung interessiert sind.

HODLer machen Gewinne

Für die meisten Anleger lohnt sich auch eine langfristige Investition in Bitcoin. Derzeit sind 95 Prozent derjenigen, die Bitcoin zu einem bestimmten Zeitpunkt gekauft haben, im grünen Bereich. Diese Zahl steigt derzeit noch an.

 winst

Glaubst du, dies ist ein guter Zeitpunkt, um Bitcoin zu kaufen? Lesen Sie hier wie es funktioniert.

Bild über Unsplash


Herrlich sowas dieser Artikel wurde geschrieben von
[ENGLISH]