Mutual Fund Grayscale konzentriert sich auf Bitcoin und Ethereum. Dies geht aus einem Tweet des Unternehmens hervor. Das Verhältnis des Large-Cap-Fonds des Unternehmens hat sich geringfügig geändert. Bitcoin stieg von 81 auf 81,5 Prozent und Ethereum von 9,6 auf 11,7 Prozent. Dieser Schritt ist zugunsten anderer Münzen. Im Vergleich dazu hat Graustufen weniger XRP, Bitcoin Cash oder Litecoin.

Graustufen bauen auf Bitcoin und Ethereum auf

Die leichte Verschiebung des Investmentfonds von Graustufen zeigt, dass das Unternehmen auf Bitcoin und Ethereum aufbaut. Die Investmentgesellschaft besitzt derzeit Bitcoin in Höhe von 3,5 Mrd. USD und Ethereum in Höhe von 410 Mio. USD. Im Vergleich besitzt das Unternehmen weniger als 12 Millionen US-Dollar an Bitcoin Cash, Litecoin und Ripple.

Graustufen können das Portfolio anpassen, um die aktuellen Entwicklungen auf dem Kryptomarkt widerzuspiegeln. Die Marktbeherrschung von Ethereum hat leicht zugenommen und ist von 8,17 auf 9,8 Prozent gestiegen. Im gleichen Zeitfenster verringerte sich die Dominanz von XRP von 4,21 auf 3,28 Prozent, wie die Daten von CoinMarketCap zeigen. Die Dominanz von Bitcoin Cash und Litecoin fiel ebenfalls auf 1,6 bzw. 1,07 Prozent.

Graustufen kaufen 150 Prozent des neuen Bitcoin.

Das Interesse von Graustufen an Bitcoin ist besonders auffällig. Seit Ende Juni bestehen 81,5 Prozent des Portfolios aus der größten Kryptowährung der Welt. Nachdem der Block halbiert worden war, kaufte Graustufen 150 Prozent des neuen Bitcoin .

Am 11. Mai fand der halbierte Block statt. An diesem Tag halbierte sich der Zustrom neuer Bitcoin. Vielen Experten und Investoren zufolge könnte dies ein Katalysator für einen neuen Bitcoin-Bullenlauf sein. Graustufen scheinen Vertrauen in die Kryptowährung zu haben, auch wenn im Moment wenig zu bemerken ist.

Wer interessiert sich für eine Bitcoin-Investition?

Letztes Jahr führte Grayscale eine Untersuchung durch in der gefragt wurde, wer am meisten an Bitcoin interessiert ist. Es stellte sich heraus, dass insbesondere die ältere Generation an Bitcoin interessiert ist. Mehr als 70 Prozent der interessierten Befragten hatten bereits Kinder. Das Stereotyp, dass Bitcoin etwas für Hipster und Nerds ist, wurde von Grayscale widerlegt.

Möchten Sie wissen, wie man Bitcoin kauft? Lesen Sie hier mehr.

Bild über Unsplash


Herrlich sowas dieser Artikel wurde geschrieben von
[ENGLISH]