Sygnum erteilte die Lizenz für Kapitalmarktdienstleistungen (CMS) für die Vermögensverwaltung in Singapur.

Mit Sygnum Mit der Handelsfazilität für digitale Vermögenswerte können Anleger ihre Anlagemöglichkeiten erweitern und eine Diversifizierung vornehmen, indem sie zuvor nicht zugängliche Wertpapiere in einer symbolisierten Form, einschließlich Eigenkapital, Schulden und Immobilien, handeln. Sie profitieren außerdem von der sofortigen Abwicklung über den von Sygnum herausgegebenen digitalen CHF (DCHF), der Flexibilität beim Wechsel zwischen Fiat-, DCHF- und Asset-Token-Positionen in Echtzeit und der Verwahrung ihrer digitalen Vermögenswerte auf Bankniveau – alles innerhalb einer integrierten Plattform.

Sygnum arbeitet bereits mit Emittenten zusammen, um ihre Aktien zu kennzeichnen, Kapital vollständig digital zu beschaffen und ihre Wertpapiere an der Handelsfazilität für digitale Vermögenswerte zu notieren, um Liquidität zu ermöglichen.

Die Asset-Tokenisierung, eine Marktprognose von 24 Billionen USD bis 2027 (ii), hat das disruptive Potenzial, das Verbriefungsgeschäftsmodell in den kommenden Jahren neu zu gestalten. Bisher waren Tokenisierungslösungen jedoch überwiegend nicht reguliert und bieten häufig nur Teillösungen innerhalb des Verbriefungslebenszyklus. Das regulierte End-to-End-Angebot von Sygnum ermöglicht es Emittenten, Investoren und institutionellen Partnern, die wesentlichen Vorteile der Tokenisierung von Vermögenswerten zu realisieren.

„Unsere DLT-basierte Tokenisierungslösung rationalisiert den Verbriefungsprozess von Ende zu Ende, bietet mehr Transparenz und Effizienz und reduziert Transaktionszeiten und -kosten“

sagt Mathias Imbach, Sygnum-Mitbegründer

„Ohne regulierte sekundäre Handelsplätze mit relevanter Liquidität, Tokenisierung wird nicht abheben. Viel mehr Zusammenarbeit zwischen Spezialisten für digitale Vermögenswerte wie Sygnum und etablierten Börsen und Banken sowie M & A-bezogenen Dienstleistern entlang der Wertschöpfungskette ist erforderlich. Wir sind offen für diese Partnerschaften, um Future Finance Wirklichkeit werden zu lassen “, fügt er hinzu.

Positionierung für die nächste Wachstumsphase

Neben dieser wichtigen Entwicklung hat Sygnum im ersten Jahr des Bankgeschäfts auch erhebliche Fortschritte bei der Skalierung des Kundengeschäfts, der Einführung innovativer neuer Bankprodukte und dem Ausbau von Ökosystempartnerschaften erzielt . Um diese Dynamik zu nutzen und die nächste Wachstumsphase zu ermöglichen, baut Sygnum eine Konzernstruktur mit einer Konzernleitung auf.

Sygnum plant außerdem die Gründung von zwei neuen Unternehmen in der Schweiz, um strategisch wichtige Wachstumschancen zu nutzen. Die erste ist eine Einheit für digitale Lösungen, die sich darauf konzentriert, die Innovationen der Distributed Ledger Technology (DLT) von Sygnum in neuen Marktsegmenten zu nutzen. Die zweite ist eine Asset Management-Einheit, die sich der Einführung neuer Produkte und Dienstleistungen widmet und die bestehenden Produkte erweitert, die von Sygnums CMS-lizenziertem Unternehmen in Singapur entwickelt wurden.

"Diese neue Struktur bietet Klarheit über die Verantwortlichkeiten auf Gruppen- und Unternehmensebene. Die lokale Führung in Singapur wird sich voll und ganz darauf konzentrieren, das Geschäft hier voranzutreiben und Sygnum für die weitere Expansion in Asien zu positionieren"

sagt Gerald Goh, Sygnum Co. -Gründer.

"Diese positiven Veränderungen stellen sicher, dass wir das Talent, die Fähigkeiten und den Fokus für die nächste Wachstumsphase von Sygnum haben", sagt Manuel Krieger, Mitbegründer von Sygnum.

"Wir sind stolz darauf haben unsere Führung gestärkt und unsere Governance mit unserem derzeit talentierten Team gestärkt (iv) “, kommentiert er ebenfalls.








Vielen Dank diese Newsschlagzeile veröffentlichte
[ENGLISH]