Coinwelt RSS-Feed
Ein Ausschuss des Europäischen Parlaments hat neue Maßnahmen zur Verhinderung von ortsabhängiger Diskriminierung (geo-blocking) von Konsumenten vorgeschlagen. Auch Kryptowährungen könnten davon profitieren. Der Vorschlag kommt von dem Ausschuss für den Binnenmarkt und den Verbraucherschutz (IMCO) der Europäischen Union und soll sogenanntes „geo-blocking“ verhindern. Der Begriff „geo-blocking“ beschreibt die Situation, in der Konsumenten aufgrund ihrer Herkunft von bestimmten …
Der Beitrag EU will gegen „geo-blocking“ vorgehen erschien zuerst auf Coinwelt.de.
Source: Coinwelt