Skip to content
Effizient die neuen Ethereum Kaufen



  TransferWise-Kreditkarte

In Corona-Zeiten gibt es oft nur einen Zahlungsweg: mit einer Karte. Der lachende Dritte sind immer die Banken und Kartenanbieter, wie eine aktuelle Studie zeigt. Jede zweite Bank sammelt bargeldlose Zahlungen. In Deutschland kann das Bezahlen mit einer EC oder Kreditkarte je nach Bank bis zu 70 Cent kosten. Das ist zum Beispiel eine Menge, wenn Sie nur einen Kaffee für 2,50 EUR kaufen. Bei der Umrechnung in Schweizer Franken verdient die Bank ein weiteres Mal.

Die meisten Kunden sind völlig ahnungslos: Deshalb gibt es ein schlechtes Erwachen, wenn die Konten geschlossen werden. Je nach Konto und Karte muss der Kunde diese Kosten möglicherweise selbst tragen. In Deutschland sind besonders Personen betroffen, die ein Konto bei einer klassischen Sparkasse haben:

Je nach Kontomodell:

Insgesamt 440 Volksbanken und Raiffeisenbanken sowie 380 Sparkassen wurden von „biallo“ untersucht .de “und stellte fest, dass jedes zweite Institut Gebühren für bargeldloses Bezahlen erhob. Die Niederrheinische Sparkasse Rhein-Lippe berechnet für das Kontomodell "Giro Nispa Klassik" den Höchstpreis von 70 Cent pro Transaktion. "Biallo.de" hat berechnet, dass Kunden bei durchschnittlich zwei Kartenzahlungen pro Tag bis Ende des Jahres zusätzliche 504 Euro in Rechnung stellen. Mit Haspa erhebt Deutschlands größte Sparkasse eine Gebühr von Kunden, die das Kontomodell „Classic“ verwenden – 50 Cent pro Kartentransaktion.

Schweizer im Ausland: EG-Karte oder Kreditkarte?

Wer mit Plastikgeld bezahlen möchte, sollte die Kreditkarte für kleine Beträge herausziehen. Denn: Bei Kreditkarten berechnen Anbieter bis zu zwei Prozent des Kaufbetrags. Mit ein paar Euro kann man das kaum spüren. Debitkarten funktionieren wie die EC-Karte anders: Dort berechnen die Banken eine Pauschale, egal wie hoch der Kaufpreis ist. Der Zuschlag beträgt in der Regel CHF 1.50. Als Faustregel gilt: für kleine Beträge die Kreditkarte, ab CHF 100 die Debitkarte, Bankkarte oder EC-Karte.







Herrlich sowas dieser Inhalt veröffentlichte
[ENGLISH]

Scroll To Top