Einige Einhörner aus Stoff. Bild von Michael Pollak über flickr.com. Lizenz: Creative Commons

Fragen Sie sich, ob es derzeit eine Blase auf dem Kryptomarkt gibt? Die Antwort geben die vielen Einhörner – Kryptowährungen und Token, die eine Marktkapitalisierung von mehr als einer Milliarde Dollar haben. Ihnen zufolge ist der Markt bis zum Hals in einer Blase. Aber das ist nicht alles, was ein Blick auf die Einhörner zeigt.

Eine der aufregendsten Metriken für die Kryptomärkte ist der „Einhornindikator“: Er zählt, wie viele Kryptowährungen oder Token eine Marktkapitalisierung von mehr als einer Milliarde Dollar haben. Letzten Freitag war es 67, gestern 64, heute 69.

Was zeigt der Einhornindikator? Erstens ist es ein zuverlässiger Indikator für Blasen. Wenn die Anzahl der Einhörner außergewöhnlich schnell gestiegen ist, bedeutet dies, dass die Anleger das Kapital unabhängig von Nachrichten und Nachrichten gleichmäßig auf dem Markt verteilen. Der Markt kauft alles, was "Krypto" enthält. Wenn es unter den Einhörnern viele Kryptowährungen gibt, die niemand benutzt oder braucht, die es aber dennoch geschafft haben, ihren Wert in kurzer Zeit ohne relevante Ereignisse zu vervielfachen, dann stehen die Chancen gut, dass wir tief in einer Blase stecken.

Als ich Ende 2017 zum ersten Mal den Einhornindikator maß waren es 32. Ein Screenshot zeigt 9 Münzen während dieser Zeit, von denen sieben den Status eines Einhorns hatten und zwei kurz davor:

Von diesen 9 Münzen ist heute nur das Stallmünzenband relevant. Die Marktkapitalisierung aller anderen liegt deutlich unter 200 Millionen US-Dollar. Infolgedessen sollte der Einhornindikator von Ende 2017 vorhersagen können, was mit vielen Einhörnern im Jahr 2021 passieren wird: Sie sterben, wenn die Blase zusammenbricht, und führen fortan ein Pseudoleben in den tieferen Ecken der Kryptoökonomie.

Zweitens enthüllt der Einhorn-Indikator viel über den Markt. Es zeigt, welche Familien von Münzen, Token und Apps die Aufmerksamkeit und das Kapital von Investoren auf sich ziehen. Dies macht den Einhornindikator zu einer zuverlässigen Methode, um Trends zu erkennen.

Was der Einhornindex über den Kryptomarkt aussagt

Erstens ist ein Einhornindex von 68 ziemlich hoch. Dies deutet darauf hin, dass die Blase immer noch voller Blähungen ist. In den letzten 8 bis 14 Monaten hatten wir insbesondere zwei relevante Ereignisse:

  1. Die Investitionen von Microstrategy, Tesla und Square. Sie flossen ausschließlich in Bitcoin und machten diese Kryptowährung in Zeiten einer Fiat-Geldschwemme zu einem Bargeldersatz.
  2. Der Aufstieg der DeFi-Apps. Dies geschah exklusiv für Ethereum im Jahr 2020, wird aber jetzt auch auf die Binance Smart Chain ausgeweitet.

Diese beiden entscheidenden Entwicklungen fanden bei Bitcoin und Ethereum statt, in begrenztem Umfang bei der Binance Smart Chain. Andere Blockchains und Kryptowährungen sind nicht wirklich betroffen. Wenn sie in vergleichbarem Ausmaß – oder sogar noch stärker – ansteigen und es keinen weiteren konkreten Grund dafür gibt, ist dies ein klarer Hinweis darauf, dass eine Blase ihre Arbeit tut.

Um dies zu entscheiden, müssen wir jedoch wissen, welche spezifischen Münzen und Token in der Einhornparade laufen. Das folgende Diagramm ordnet die Einhörner in den Rängen 20-67 bei Coinmarketcap nach Kategorien:

In Zahlen: Wir haben 12 Ethereum-Killer, 11 DeFi-Token, 8 CeFi-Token, 7 Kryptowährungen und 5 Apps.

Ich habe weder Stallmünzen gezählt, noch die Münzen in den Rängen 1 bis 19, weil ich für diesen Artikel etwas Licht auf die ziemlich neuen und kleinen Einhörner werfen wollte.

Ethereum-Killer

Der Begriff "Ethereum-Killer" bezeichnet jede Blockchain, die explizit mit Ethereum zu konkurrieren beginnt: Sie verspricht, ebenso wie Ethereum, insbesondere DeFi, intelligente Verträge und Token ausführen zu können , aber höher zu skalieren oder auf andere Weise besser zu sein. Die typischen Ethereum-Killer sind derzeit Binance Smart Chain (BSB), Cardano (ADA) und Polkadot (DOT). Diese gehören zu den Top 10 Münzen und erscheinen nicht auf unserer Liste. Stattdessen haben wir Münzen wie Tron, EOS, Cosmos, ICON, NEAR, Waves, Ziliqua, Avalanche oder Ethereum Classic. Die meisten dieser mutmaßlichen Ethereum-Mörder haben eines gemeinsam: den völligen Mangel an Benutzern und die Aussicht, jemals eine kritische Masse zusammenzubringen.

Dass zusätzlich zu den Top-3-Killern von Ethereum weitere 12 Blockchains mit einem Wert von mehr als einer Milliarde Dollar bewertet werden, zeigt, wie hoch der Markt das Potenzial intelligenter Verträge einschätzt, aber auch, wie wenig davon ausgegangen wird, dass Ethereum seine Dominanz behalten wird Status.

DeFi-Token

Der Begriff DeFi-Token sollte eindeutig sein: Es handelt sich um Token von dApps für dezentrale Finanzen (DeFi), z. B. die Token von 0x, REN, UMA, Pancake Swap, Maker, Compound, Sushi Swap, Yearn.Finance oder Synthetix. In den höheren Rängen von Coinmarketcap finden Sie auch Uniswap, Chainlink, Aave und WBTC.

Diese dApps lassen sich in drei Kategorien einteilen: Sie können Börsen oder Austauschbüros oder die ihnen zugrunde liegenden Protokolle (Pfannkuchen, Sushi, 0x), intelligente Verträge, um andere Assets in die Blockchain zu bringen oder stabile Münzen zu erstellen (REN, Synthetix, Maker) sein. sowie Kreditplattformen, auf denen Münzen ausgeliehen oder verliehen werden können, oder Aggregatoren von Kreditplattformen (Compound, Yearn). Im Gegensatz zu den Ethereum-Killern haben die meisten der hier aufgeführten DeFis zahlreiche aktive Benutzer, für die sie offenbar einen Mehrwert schaffen.

Wenn man denkt, dass hier die Finanzinfrastruktur der Zukunft aufgebaut wird, wäre es keineswegs übertrieben, so viele von ihnen mit einem Wert von mehr als einer Milliarde Dollar einzubeziehen. Man sollte jedoch nicht den Fehler machen, die Token mit Aktien, Anleihen oder Gewinnbeteiligungsrechten gleichzusetzen. In der Regel handelt es sich hierbei nur um Nutzungsrechte, d. H. Gutscheine für die dApp oder Governance-Token, die es ermöglichen, über die zukünftige Entwicklung der dApp abzustimmen. In einigen Fällen, zum Beispiel bei Sushi, kann man einen Teil der Einnahmen des Smart-Vertrags erhalten, indem man die Token setzt.

CeFi-Token

Analog zu DeFi bedeutet CeFi "Centralized Finance". Insbesondere sind die Token von Börsen (wie OKB von OKCoin, LEO von Bitfinex, Huobi Token oder FTT von FTX) sowie von Kreditplattformen (einschließlich Nexo, Celsius und Crypto.com) gemeint. Diese Plattformen haben nahezu identische Geschäftsmodelle, die traditionelle Finanzen und Krypto kombinieren. Sie stellen die Token aus, um Entwicklung und Betrieb zu finanzieren. Dementsprechend ist es am wahrscheinlichsten, dass sie einen unregulierten oder kaum regulierten Börsengang durchführen. Mit ihnen können Benutzer normalerweise Gebühren sparen, bessere Zinssätze erhalten oder neue Funktionen aktivieren.

Wie bei DeFi ist es durchaus verständlich, dass wir unter diesen Unternehmen einige Einhörner haben. Immerhin wurde die große US-Börse Coinbase kürzlich mit 100 Milliarden US-Dollar bewertet. Sowohl Börsen als auch Kreditplattformen mit Geldbörsen stellen eine neue Generation von Finanzdienstleistern dar: Börsen arbeiten viel effizienter als herkömmliche Börsen, um beispielsweise Liquidität zu sammeln, und sie kommen mit niedrigeren Gebühren und weniger Zwischenhändlern aus. Die Kreditplattformen funktionieren wie modernisierte Bankkonten – Sie können Fiat-Geld, Stablecoins und Kryptowährungen einzahlen, ausleihen oder verleihen und die Werte auf eine MasterCard übertragen.

Man sollte jedoch nicht den Fehler machen, die Token mit zu vergleichenden Aktien zu schließen. Dies gilt noch weniger als bei den DeFis, bei denen Governance-Token zumindest aktienähnlich sein können. Die CeFi-Token geben den Nutzern weder ein Mitspracherecht noch ein Einkommen und schließen auch keine Finanzierung durch klassische Anleger aus, wie sie kürzlich von der Derivatbörse Voyager erworben wurden.

Kryptowährungen

Diese Kategorie bedeutet eher klassische Kryptowährungen, die nicht explizit als Ethereum-Killer auftreten, aber Vorteile gegenüber Bitcoin und Co. versprechen. Sie legen weniger Wert darauf, eine Plattform für Token und intelligente Verträge zu sein. sondern möchten traditionell eine neue Währung basierend auf einer Blockchain erstellen. Die Kryptowährungen überschneiden sich teilweise mit den „Ethereum-Killern“ einerseits und mit den Apps andererseits – dies sind Blockchains, die bestimmte Funktionen erfüllen, z. B. die Bereitstellung von Videos wie Theta oder die Speicherung von Daten wie Filecoin.

Vor einigen Jahren machten Kryptowährungen den gesamten Markt aus. Deshalb wird über den "Kryptomarkt" gesprochen. Heute sind sie eher eine Nische. Unter den Top 20 finden wir jedoch mehrere klassische Kryptowährungen mit Litecoin, Bitcoin Cash, Dogecoin und Monero. Im Allgemeinen scheint die Stimmung auf dem Markt jedoch so zu sein, dass reine Kryptowährungen rückläufig sind. Wer heute etwas auf dem Kryptomarkt werden will, braucht intelligente Verträge und Token. Dennoch haben Münzen wie Ravencoin, Tezos, Decred, Dash, Zcash, Bitcoin SV (BSV) und Elrond in den letzten Monaten eine Marktkapitalisierung von mehr als einer Milliarde Dollar erreicht.

Bei vielen dieser Münzen – wie Dash und Zcash, aber auch bei den anderen – kann man jedoch sehen, dass die Rallye in diesem Jahr viel weniger motiviert war als bei den Ethereum-Killern oder DeFis. Wenn die anderen um das 10- oder sogar 50-fache steigen, reicht es oft nur aus, den Preis zu verdoppeln oder zu verdreifachen. Dies könnte daran liegen, dass einige der Münzen schon lange existieren, vergeblich versucht haben, Marktanteile als Zahlungsmittel oder Wertspeicher zu gewinnen, seit 2016 (Zcash) oder sogar 2014 (Dash) ihre große Blase Ende 2017 und fiel dann für mehrere Jahre. Sie haben es bis heute nicht geschafft, und es gibt nur wenige Gründe, warum sie es in Zukunft schaffen sollten. Der Zug sieht aus, als wäre er bereits abgefahren.

Appcoins und -ketten

Die letzte Kategorie sind die Apps oder Appchains. Hierbei handelt es sich um Blockchains, die spezielle Funktionen erfüllen, z. B. indem sie Videos wie Theta liefern oder wie Filecoin eine Blockchain zur Grundlage eines dezentralen Datenspeichers machen. In einigen Fällen kann es sich auch um eine App handeln, die von einem Token gesteuert wird, z. B. die dezentrale Überprüfungsplattform Revain oder das Bittorent-Token, das zum Protokoll für die Dateifreigabe gehört und in der Tron-Blockchain ausgeführt wird.

Mit solchen Die Frage, die sich natürlich für Apps stellt, ist, ob sie eine Milliarde Dollar oder mehr wert sind. Theta ist natürlich noch weit von Youtube, Netflix, Disney oder Amazon entfernt, und Anleger sollten sorgfältig prüfen, ob die Plattform das Zeug dazu hat, dies jemals zu tun. Es könnte auch fraglich sein, ob der Markt für Filesharing oder Hosting wirklich mehr Einhörner bietet oder ob dezentrale Plattformen dafür keine ewigen Nischen bleiben, was solche Werte niemals rechtfertigen kann.

Aber zumindest: Die Münzen und Ketten haben einen echten Vorteil, und die meisten sind noch jung genug, um ihnen Zeit zu geben, sich auf dem Markt zu beweisen.

Ein Screenshot des Marktes

Die Einhornparade kann als Momentaufnahme des Kryptomarktes angesehen werden. Es zeigt zahlreiche Absurditäten, die nur durch eine massiv aufgeblasene Blase erklärt werden können: durch den Überschwang naiver Investoren, die alles kaufen, solange es nur "Krypto" ist.

Das typische Diagramm eines scheinbar toten Einhorns, das nur an Investoren zurückkehrt. Menschen ärmer zu machen sieht folgendermaßen aus: Die Münze wurde frühestens 2017 und spätestens Mitte 2020 erstellt, idealerweise als Kind des ICO-Hype; Wenn es bereits vorher existierte, stieg der Preis Ende 2017 deutlich an, oft um den Faktor 100 innerhalb weniger Monate, und fiel dann weiter, bis er im März 2020 ein Tief erreichte, das oft weniger als 10 Prozent des Höchststandes betrug Wert. Danach stieg es langsam an, mitgerissen von Bitcoin und Ethereum; Der Anstieg beschleunigte sich im Januar und im Februar explodierte der Preis in surreale Höhen. Preiserhöhungen um den Faktor 10 bis 50 sind keine Seltenheit. In einigen Fällen gibt es sogar Kryptowährungen, die vor einem Jahr eine Marktkapitalisierung von 10 Millionen Dollar hatten und jetzt einen Wert von mehr als einer Milliarde Dollar haben. Fast alle Einhörner marschieren im Gleichschritt durch diese Entwicklung, unabhängig davon, ob sie Benutzer haben oder relevante Nachrichten vorliegen.

Die CeFi- und DeFi-Token repräsentieren aussagekräftige und konstruktive neue Geschäftsmodelle. Zweifel sollten andererseits die Verbreitung von Ethereum-Killern wecken: Warum sind 12 Blockchains in diesen Reihen, die mit Ethereum konkurrieren, mehr als eine Milliarde Dollar wert? Und das ohne die drei dominanten Ethereum-Killer Cardano, Binance und Polkadot? Es wird absurd, wenn Kusama zum Beispiel mehr als eine Milliarde wert ist, obwohl es explizit eine Art Testnetzwerk für Polkadot ist.

Der Einhornindex zeigt uns daher ein zweischneidiges Bild: Wir befinden uns offensichtlich in einer Blase, weil eine enorme Menge an Krypto-Token unerhörte Preiserhöhungen erlebt hat, die ohne objektiven Grund verdient sind. Gleichzeitig gibt es jedoch viele erfolgreiche Geschäftsmodelle in den Sektoren CeFis und DeFis, die durch Token und intelligente Verträge unterstützt werden und auch in diesem Zeitraum noch Wachstumspotenzial haben könnten.

Die Einhornparade

Sie liest meine Notizen. Ich sah mir die Einhörner auf Coinmarketcap von unten nach oben an, d. H. Von Rang 67 (am Freitag) bis Rang 20 (gestern), und machte mir Notizen zu Preis, Funktion und meiner Einschätzung des Tokens. Die Notizen sind nur minimal bearbeitet, aber hoffentlich informativ:

ICON

Ist eine Blockchain mit Nachweis des Einsatzes und schneller Blocksequenz. Es gibt einige Verwendungszwecke, auch mit DeFi und dergleichen, aber die meisten Blöcke enthalten nur die Miner-Transaktion. ICO Ende 2017 stieg Marketcap während des Hype Anfang 2018 auf 4 Milliarden Dollar, fiel aber im Frühjahr 2018 unter eine Milliarde. Dann leben Sie weiter als Zombiecoin, eine Marktkapitalisierung von unter 100 Millionen Dollar im Frühjahr 2020, Preis 12 Cent, jetzt 1,76 .

Kategorie: Ethereum-Killer.

Revain

Die Münze ging zu Ende. Sie wurde 2017 als ERC-Token auf Ethereum eingeführt, wahrscheinlich als Teil eines ICO. Revain ist eine "Überprüfungsplattform für Crypto Community". Sie erhalten Token, wenn Sie hochwertige Bewertungen schreiben. Es gibt zumindest einige Überprüfungen verschiedener Bank- und Kryptoprojekte. Die Rezensenten bemühen sich sehr, Karma dafür zu bekommen. Die meisten Rezensenten kommen aus Nigeria, Indien und der Türkei, vielleicht weil es sich für sie lohnt, so etwas zu verdienen.

Der Preis für Revain ist seit einem Jahr stetig gefallen, um dann Ende 2020 rasch zu steigen. Dabei hat die Marktkapitalisierung die Schwelle von einer Milliarde Dollar überschritten.

Kategorie: Appchain

OKB

Die Münze der OKex-Börse. Die Token gewähren einen Rabatt auf die Handelsgebühren, ermöglichen es Ihnen, durch Einsätze zu verdienen, an Token-Verkäufen teilzunehmen und vieles mehr. Die Münze wird seit März 2019 gehandelt; Die Rate steigt relativ stetig in Dollar, stagniert oder fällt jedoch in Bitcoin. Die Marktkapitalisierung lag 2019 bei rund 50 Millionen Dollar, 2020 bei 200-300 Millionen Dollar. Im Januar 2021 rascher Anstieg auf bis zu 1,2 Milliarden

Kategorie: CeFi

0x (ZRX)

Das Token für Dex-Protokoll auf EtH. 0x ist ein "Liquiditätsaggregator", der zahlreichen DEX-Netzwerken unterliegt und diese miteinander verbindet. Berichten zufolge wurden im Januar 2021 6 Milliarden US-Dollar über das 0x-Protokoll überwiesen. Die ZRX-Token sind für einige Operationen erforderlich und ermöglichen die Liquiditätsbindung.

Beginn des Handels Mitte 2017 nach einem ICo, Blase Anfang 2018 mit einem Höchststand von 2 Dollar. Seitdem war die Reise zum Boden relativ volatil, was der Token im März 2020 bei 14 Cent erreichte. Von dort langsam wieder aufwärts, aber in Bitcoin im Januar 2021 auf einem Allzeittief, wieder in Dollar bei 1,50 Dollar.

Kategorie: DeFi

NEAR-Protokoll

NEAR ist eine "Open-Source-Plattform, die die Entwicklung dezentraler Anwendungen beschleunigt. Sie ermöglicht das Bauen auf Blockchains" wie nie zuvor "und bietet Brücken zum Bringen Vermögenswerte und Soliditätsverträge von Ethereum an NEAR. Der Token wird für die Governance verwendet und ermöglicht das Abstecken von NEAR. Alle 1,1 Sekunden werden Blöcke gesetzt. NEAR verarbeitet derzeit 6.000 bis 10.000 Transaktionen pro Tag.

Gelistet seit September 2020. Der Preis begann bei 1,7 US-Dollar, fiel dann auf etwa 90 US-Dollar und liegt nun bei etwas mehr als 4 US-Dollar. Die Marktkapitalisierung steigt stetig an, im Oktober immer noch gut 100 Millionen, jetzt bei rund 1,1 Milliarden.

Kategorie: Ethereum-Killer.

WAVES

Waves ist eine Plattform für Token und intelligente Verträge. Sie hat Blockintervalle von etwa einer Minute und derzeit 2-50 Transaktionen pro Block.

Waves ist seit Mitte 2016 hier. Der Handel begann mit ein Preis von 2 0 Cent. Während der Blase stieg WAVES auf 17 USD, fiel dann aber Stück für Stück immer weiter, bis der Preis Anfang 2020 wieder bei rund 50 Cent lag. Von dort stieg er wieder auf rund 10 USD. Die Marktkapitalisierung erreichte während der letzten Blase einen Höchststand von 1,7 Milliarden, lag im Januar 2020 noch unter 100 Millionen Dollar und liegt nun wieder bei rund 1,1 Milliarden

Kategorie: Ethereum-Killer.

REN

REN ist ein Protokoll, um andere Kryptowährungen und Vermögenswerte über die RenVM nach Ethereum und damit nach DeFi zu bringen. Also eine Brücke. Die REN-Token sind erforderlich, um einen Knoten zu betreiben, der die Brücke sichert.

Begonnen im Frühjahr 2018 mit einem Preis von 9 Cent. Lange Zeit in diesem Gebiet schwankend, kleine Blase bei 14 Cent im September 2019, Tiefpunkt bei 3 Cent im März 2020. Von dort Aufstieg, im Sommer lokaler Höhepunkt mit mehr als 40 Cent, heute ein absoluter Rekord mit mehr als einem Euro. Die Marktkapitalisierung betrug Anfang 2020 weniger als 50 Millionen US-Dollar. Heute 1,13 Milliarden

Kategorie: DeFi

NEXO

Nexo ist eine Plattform zum Ausleihen und Verleihen von Geld, sowohl Kryptowährungen als auch Stallmünzen sowie Bankgeld. Eher eine moderne Art von Sparkonto. Wenn Sie die Zinsen für Nexo-Token ausgezahlt haben, erhalten Sie zwei Prozent mehr. Wenn Sie einen bestimmten Anteil des Guthabens in Nexo halten, erhöht sich der Zinssatz erneut.

Der Token erreichte im Frühjahr 2018 den Handel. Der Kurs fiel von 20 Cent auf 7-10 Cent und blieb relativ lange in diesem Bereich. Erst im Jahr 2020 mehrere kleine Ausbrüche auf 20 Cent, Ende 2020 und Anfang 2021 schließlich hoch auf mehr als 2 Dollar. Die Marktkapitalisierung stieg auf über eine Milliarde Dollar.

Kategorie: CeFi

THORChain (RUNE)

Ist ein dezentrales Liquiditätsprotokoll, das 0x ähnelt und unter anderem von ShapeShift verwendet wird. Es läuft sowohl in der Binance-Blockchain als auch in der ETH-Blockchain.

Besteht seit Mitte 2019. Der Handel beginnt bei einem Marktpreis von 1,5 Cent. Bleibt im Bereich mit kleinen Schwankungen zwischen 0,7 und 1,4 Cent bis Juni 2020. Dann steigen, lokales Hoch im Sommer von 1,1 Dollar, kleine Knicke auf 40 Cent, dann ein weiterer Anstieg und diesmal auf mehr als 5 Dollar. Die Marktkapitalisierung betrug Anfang Januar 2021 rund 10 Millionen Dollar, jetzt 1,1 Milliarden.

Kategorie: DeFi

UMA

UMA "ermöglicht DeFi-Entwicklern, synthetische Assets auf Ethereum zu erstellen". Mit anderen Worten: Sie können damit andere Münzen, Vermögenswerte und Währungen an der ETH markieren. Das Token hat hauptsächlich Governance-Funktionen.

Begonnen im Juni 2020 bei 1,34 Dollar. Lokales Hoch im September bei 22 Dollar, fallend auf 7, dann wieder steigend mit einem Allzeithoch von 42 Dollar, jetzt 21. Marktkapitalisierung im September etwas mehr als eine Milliarde, im Februar für einen Moment mehr als zwei Milliarden, aber jetzt bei a gut 1,2 Milliarden.

Kategorie: DeFi

Celsius (CEL)

Wie Nexo: Ein Online-Konto, in dem Sie Token und Stallmünzen ausleihen und ausleihen können. Die Token funktionieren auch auf ähnliche Weise: Wenn Sie die Zinsen in CEL ausgezahlt haben, erhöht sich diese, z. B. für Haltegurt von 12,5 bis 15,85 APY. Es gibt auch ein System mit Treuepunkten.

CELs sind seit Herbst 2018 auf dem Markt. Anfangs 6 Cent, bis Anfang 2020 ziemlich konstant zwischen 4 und 7 Cent, dann auf mehr als zehn, im Sommer schließlich auf 30 Cent, im Herbst 2020 auf mehr als ein Euro, jetzt über 5. Die Marktkapitalisierung lag Anfang 2020 noch unter 20 Millionen. Jetzt sind es gut 1,2 Milliarden

Kategorie: CeFi

Yearn.Finance

Yearn ist eine relativ komplexe DeFi-App, mit der Sie Liquidität bündeln und Zinsen generieren, Versicherungen abbilden und reduzieren können Spritpreise. Die YFI-Token sind Governance-Token. Sie ermöglichen es Ihnen, das Protokoll zu ändern / über Änderungen abzustimmen. Sie können auch andere Funktionen haben, z. B. Liquiditätseinsätze.

Ab Sommer 2020 mit einem Preis von 785 Dollar. Dann ein rascher Anstieg auf bis zu 41.000 Dollar, aber im November wieder auf unter 10.000, um von dort wieder auf über 40.000 Dollar zu steigen. Jetzt sind es rund 35.000 US-Dollar. Die Marktkapitalisierung betrug kurzzeitig 1,6 Milliarden Dollar, beträgt aber jetzt 1,26 Milliarden.

Kategorie: DeFi

Zilliqua

Eine PoS-Blockchain für dezentrale Apps. Z.B. Revain und unaufhaltsame Domains. Kooperiert mit ChainLink.

Der Einzelhandel beginnt im Frühjahr 2018 mit 10 Cent. Sinkt auf 4 Cent, dann auf 18 im Mai, fällt aber von dort aus weiter ab, mit einem Tief von 0,4 Cent im Mai 2020. Von hier aus steigt es wieder, wieder über zehn Cent. Enorme Wertsteigerung: Die Marktkapitalisierung lag vor einem Jahr unter 50 Millionen und liegt nun bei über 1,3 Milliarden.

Kategorie: Ethereum Killer

Ethereum Classic (ETC)

Seit langem -bekannte Gabelung von Ethereum, die als Reaktion auf die Zensur des DAO-Hacks erstellt wurde. Ist aber jetzt ohne besondere Ambitionen in die Bedeutungslosigkeit gerutscht.

ETC wurde 2016 gegründet. Der Preis betrug zunächst 1,5 Dollar, stieg im Laufe der Blase Ende 2017 auf 45, fiel dann aber langsam und kontinuierlich. Das Tief lag Anfang 2020 bei 4 US-Dollar. Von da an ist es seitdem wieder gestiegen, mit einem Hoch bei 17 US-Dollar, jetzt aber wieder bei 12.

Kategorie: Ethereum Killer

BitTorrent [19659004] BitTorent ist ein Token der Tron-Blockchain. Es ist das „größte dezentrale Dateifreigabeprotokoll“, BitTorrent. Mit den Token erhalten Sie beispielsweise mehr Download-Geschwindigkeit.

Beginnen Sie Anfang 2019 mit 0,05 Cent, steigen Sie im Sommer auf 0,15 Cent und fallen Sie dann im März 2020 kontinuierlich auf weniger als 0,02 Cent. Von dort aus ist der Aufstieg einfacher, im Januar 2021 jedoch immer noch weniger als 0,04 Cent. Nur im Februar hat den Token in die Höhe geschossen, 0,17 Cent an der Spitze, jetzt 0,14 Cent – und eine Marktkapitalisierung von 1,4 Milliarden Dollar]

Eine relativ häufige Münze: eine Gabel aus Bitcoin mit modifiziertem Bergbau und modifizierten Blockintervallen. Normaler Bergbau. Fairer Start ermöglicht die Erstellung einzigartiger Assets mithilfe eines integrierten IPFS. Eine solide, faire Münze.

Seit Anfang 2018. Ursprünglich für rund 4 Cent gehandelt, sinkt sie dann mit leichten Rallyes bis Januar 2021 weiter. Am 21. Januar immer noch weniger als 1,7 Cent wert. Dann steigt es plötzlich an, kurz auf 27 Cent, jetzt bei 18. Die Marktkapitalisierung steigt von 130 Millionen auf 1,5 Milliarden.

Kategorie: Kryptowährung

Zcash

Fork of Bitcoin übernimmt auch die langsame Verteilung von Münzen und integriert Datenschutztechnologie. Technisch als meisterhaft angesehen, aber praktisch nicht als Zahlungsmittel.

Begonnen Ende 2016 mit einem surrealen Preis von 1000 Dollar. Kontinuierlich fallend, unterbrochen durch die Blase Ende 2017, um Ende 2019 einen Tiefpunkt von rund 20 USD zu erreichen. Von dort aus langsamer Aufstieg, der sich dann Ende 2020 / Anfang 2021 beschleunigen wird. Jetzt bei 133 USD Marktkapitalisierung von 1,5 Mrd. USD [19659004] Kategorie: Kryptowährung

Voyager Token

Voyager ist eine App, mit der Sie Bitcoins und mehr als 50 andere Kryptowährungen kaufen und verkaufen und bis zu 9,5% Jahreszins für stabile Münzen und 6,5% verdienen können auf Bitcoins. Der Token kann mit bis zu 3 Prozent Zinsen eingesetzt werden, und Sie erhalten Cashback-Belohnungen, wenn Sie ihn halten.

Der Token wurde im Sommer 2017 von einem ICO erstellt. Der Preis betrug zunächst 5 Cent, stieg dann während der großen Blase Ende 2017 auf 11 US-Dollar und fiel dann endlos. Weniger als 2 Cent Anfang 2020, Marktkapitalisierung unter 4 Millionen US-Dollar. Dann 2020 auf Marktkapitalisierung von 59 Millionen erhöhen. Bei der Explosion im Januar steigt der Preis des Tokens von 15 Cent auf mehr als 7 Dollar, die Marktkapitalisierung auf mehr als eine Milliarde.

Kategorie: CeFi

Fantom (FTM)

Fantom ist eine Blockchain-Plattform mit einem eigenen angeblich superskalierbaren Konsensprotokoll. Werbung für die Kompatibilität mit Ethereum, damit Sie die ETH-Dapps problemlos an Fantom übertragen können. Die meisten Blöcke hatten jedoch bisher keine oder höchstens eine Transaktion.

In Geschäften seit Oktober 2019, beginnend bei 1,5 Cent, schneller Anstieg auf 24 Cent, dann langer Rückgang, ab Februar 2020 weniger als 1 Cent. Erst im Juli 2020 wieder mehr als 1 Cent, im Herbst kurze Blase auf 4 Cent, dann wieder unter 2 Cent, von Januar Explosion auf fast 60 Cent und eine Marktkapitalisierung von 1,5 Milliarden Dollar.

Kategorie: Ethereum-Killer

PancakeSwap

Pancake-Swap ist ein UniSwap-Klon in der Binance-Blockchain: Sie können Token austauschen und Liquidität bereitstellen, um Zinsen zu verdienen. Seit die Gebührenkrise bei Ethereum eskaliert ist, ist der Pancake-Swap die bevorzugte Alternative geworden und weist dementsprechend ein schnell wachsendes Volumen auf.

Zum ersten Mal im September 2020 zu einem Preis von knapp 1,40 USD gehandelt. Bis Februar lag der Preis unter 1 Dollar, manchmal sogar unter 30 Cent. Dann ein Anstieg mit einem Höchststand von 17 Dollar, jetzt bei knapp 13. Die Marktkapitalisierung lag lange Zeit unter 50 Millionen Dollar, manchmal sogar unter 20, im Februar sogar für kurze Zeit auf 2 Milliarden, jetzt bei rund 1.6.

Kategorie: DeFi

Decred

Decred ist eine klassische, aber innovative Kryptowährung mit einem hybriden Konsens mit Proof of Work und Proof of Stake. Die Blockchain wirbt mit einem im Konsens integrierten Governance-Mechanismus und einer Spende von 10 Prozent der Coinbase-Belohnung für die Entwicklerarbeit. Decred hat jedoch kaum Benutzer, eine Zufallsstichprobe führte nur zu 109 Transaktionen in 50 Minuten.

In Geschäften seit Anfang 2016. Bis Anfang 2017 lag der Preis bei 0,5-1 Dollar, 2017 ein starker Anstieg, Anfang 2018 mehr als 100 Dollar, danach jedoch ein stetiger Rückgang. Im März 2020 rund 10 Dollar, im Oktober nur 12. Ab November ein weiterer starker Anstieg, der bereits ab Februar vertikal verläuft und einen Höchststand von fast 170 Dollar erreicht. Die Marktkapitalisierung liegt mittlerweile bei über 2 Milliarden Dollar, jetzt bei rund 1,8 Milliarden.

Kategorie: Kryptowährung

Kusama (KSM)

Kusama ist "Polkadots Wilder Counsin". Kusama ist sozusagen das wilde, riskante Testnetz für Polkadot, der "risikobehaftete, sich schnell bewegende Kanarienvogel im Tunnel" für seinen Cousin Polkadot. Das Netzwerk basiert auf derselben Codebasis wie Polkadort und "ist eine experimentelle Entwicklungsumgebung für Teams, die schnell vorankommen oder sich auf den Start von Polkadot vorbereiten möchten."

Beginn Januar 2020, Preis zwischen 1,10 und 2 US-Dollar bis März 2020, unter 10 US-Dollar bis Juli, dann zwischen 10 und 20 US-Dollar bis September, dann Anstieg auf 30 bis 50 US-Dollar, ab Januar 2021 mehr als 50 US-Dollar Der Februar stieg schließlich fast vertikal auf bis zu 250 US-Dollar. Jetzt bei 221 US-Dollar und einer Marktkapitalisierung von fast 1,9 Milliarden US-Dollar.

Kategorie: Testnetzwerk eines Ethereum-Killers

Unus Sed Leo (LEO)

LEO sind die Token des Bitfinex-Austauschs. Ab Mai 2019 bei rund einem Dollar. Kurzer Anstieg auf fast 2, dann stellenweise auf 80 Cent fallen, wieder steigen, auf 1,30 Dollar, dann im Februar plötzlich senkrecht auf 2 Dollar.

Kategorie: CeFi

Verbindung (Comp)

Comp ist das Governance-Token von Compound, einem Kredit-DeFi. Benutzer erhalten COMP, wenn sie Liquidität bereitstellen, und sie können die COMP-Token verwenden, um über Entscheidungen über das Design der dApp abzustimmen.

Begonnen im Juni 2020 bei 85 Dollar. Der blitzschnelle Anstieg auf 380 USD fiel dann im November allmählich auf 83 USD. Von dort steigt der Aufstieg im Februar vertikal an und erreicht bis zu 540 US-Dollar. Nun bei etwa 436 und einer Marktkapitalisierung von 2 Milliarden.

Kategorie: DeFi

Lawine (AVAX)

Lawine ist einer der Ethereum-Killer. Start Ende September 2020, 5,70 Dollar, bis Ende des Jahres langsames Sinken auf 2,80-3,60 Dollar, dann versucht, Ende Januar bei etwa 12 Dollar. Dann, wie sich, im Februar parabolisch auf bis zu 55 Dollar, von dort aus wieder auf 26 Dollar verloren. Marktkapitalisierung kriegsrecht 4 Milliarden, nun etwas über 2.

Kategorie: Ethereum-Killer

Filecoin (FIL)

Filecoin ist ein dezentrales Netzwerk für Filesharing. Der Coin wird für besessene ausgefüllte, den Speicherplatz zur Verfügung gestellt, und gehört, um sich zu bezahlen.

Start Oktober 2020 bei 112 Dollar, dann lange Marschzahlen, noch am 8. Februar bei knapp 25 Dollar, jetzt bei etwa 37

Kategorie: App

Die Grafik (GRT)

Die Grafik ist ein „Indexing Protokoll“ um wie WTH und IPFS per API abzufragen.

Start im Dezember 2020 mit 24 Cent, rasch auf 60 Cent, bis Anfang Februar schwankt der Kurs zwischen 28 und 59 Cent. Dann geht es erst langsam rauf auf etwa einen Dollar, dann die Explosion auf 2,68 Dollar, von dort aus Abstieg, Nonne bei 1,75 Dollar und einer Marktkapitalisierung von schnell 2,2 Milliarden Dollar.

Dash ( Dash)

Dash ist eine altbekannte Kryptowährung, über die wir schon das eine oder andere Mal berichtet haben.

Start 2014. Preis zwischen 1 und 12 Dollar bis 2017. Dann Aufstieg auf kurz mehr als 1200 Dollar Anfang 2018, von dort wieder langsamer, quälender Abstieg. Tiefpunkt bei 42 Dollar Anfang 2020, von dort wieder langsam aufwärts, im Februar kurz über 300 Dollar, nun immerhin noch 213 und eine Marktkapitalisierung von 2,1 Milliarden Dollar.

Kategorie: Kryptowährungen

SushiSwap (Sushi)

Ist Governance Token der DeFi-dApp SushiSwap: ein dezentraler Marktplatz für Token auf Ethereum, der in Konkurrenz zu UniSwap steht.

Start im September 2020 mit gut einem Dollar, Anstieg auf 10 Dollar, dann ebenso rasanter Fall zurück auf 3 Dollar, von dort langsamer Abstieg auf bis zu 50 Cent im November. Dann wieder Aufstieg, der im Januar 3 Dollar erreicht, sich dann beschleunigt, und Anfang Feburar bei 15-17 Dollar steht und dort recht konstant bleibt. Die Marktkapitalisierung beträgt fast 2,2 Milliarden Dollar.

Kategorie: DeFi

Maker (MKR)

MKR ist das Governance-Token der Maker-DAO, die den DAI-Dollar-Stablecoin erschafft. Eine feste Größe in DeFi.

Anfang 2017, Preisfindung aber erst Ende 2017 mit etwa 270-290 Dollar, dann bis Januar 2021 Schwankungen zwichen meist 300 und 600 Dollar, mit Ausreissern bis auf etwas mehr als 1000 und etwas weniger als 250 Dollar. Mitte Januar springt der Preis auf 1.500 Dollar, im Februar auf mehr als 2500, kurzzeitig auf beinah 2.900. Nun aber wieder bei 2200, und eine Marktkapitalisierung von 2,2 Milliarden Dollar.

Kategorie: DeFi

Algorand (ALGO)

Algorand ist eine Proof-of-Stake-Blockchain, die laut eigener Aussage sicher und dezentral ist und exzellent skaliert. Sie löst also das altbekannte „Blockchain-Trilemma“. Wirbt auch mit DeFi und dApps. Hat immerhin einige Transaktionen und auch einige Dapps und Token.

Start Juni 2019 mit 3 Dollar, rasches und konstantes Sinken auf 16 Cent im März 2020. Abgesehen von einer kurzen Spitze mit 60 Cent im August bleibt der Coin bis Januar 2021 in einem Kanal zwischen 20 und 40 Cent. Bis Februar Anstieg auf 60 Cent, dann geht es senkrecht auf 1,50 Dollar, udn wieder zurück auf 1,09 Dollar. Die Marktkapitalisierung beträgt beträchtliche 2,26 Milliarden Dollar.

Kategorie: Kryptowährung / Ethereum-Killer

Synthetix (SNX)

SNX ist eine Plattform um Derivate von anderen Assets auf Ethereum zu bilden, etwa sUSD, sETH, sBTC, sEUR und viele andere. Ein komplexes, aber interessantes DeFi-Produkt.

Erster Handel im März 2018 mit gut 40 Cent. Erreicht im Mai 2018 eine Spitze von gut 70 Cent, fällt dann auf teils kaum mehr als 4 Cent. Aufschwung 2019 auf bis zu 1,23 Dollar im November. Dann erneuer Abbau, bis zu 50 Cent im März 2020. Nun wieder Anstieg, im September sechs Dollar. Einknicken auf 2,50 Dollar im November, Explosion im Februar auf 25 Dollar. Auch nach Korrektur auf 20 Dollar liegt die Marktkapitalisierung bei 2,3 Milliarden Dollar.

Kategorie: DeFi

Elrond (EGLD)

Elrond ist „eine hochskalierbare, schnell und sichere Blockchain-Plattform“, durch die man „eine neue Internet-Ökonomie“ bilden kann. Ausgereizt wird die massive Skalierbarkeit allerdings nicht, da es kaum mehr als 10 Transaktionen je Minute gibt.

Start im September 2020 mit 14 Dollar, bis Dezember unter 10 Dollar, dann Aufstieg auf knapp 30 bis Ende Dezember, 40 im frühen Januar, 60 Anfang Februar, um dann, durch den unvermeidbaren Senkrechtstart im Februar, auf 195 Dollar zu schießen. Nach einer Korrektur nun bei etwa 144 Dollar und einer Marktkapitalisierung von 2,37 Milliarden Dollar.

Kategorie: Kryptowährung

Terra (LUNA)

Terra ist „programmierbares Geld für das Internet“, das „Terra Stablecoins“ ermöglicht. Terra ermöglicht Smart Contracts auf der „CosmWasm“-Technologie und gibt Zugang zu Lending-Plattformen. Es scheint ein Token zu sein, durch das man Stablecoins auf mehreren Blockchains starten kann.

Erstmals im Juli 2019 mit 1,31 Dollar gehandelt. Fortlaufender Niedergang des Kurses mit einem Tiefpunkt bei 12,5 Cent im März 2020. Von dort aus langsame Erholung, doch noch im November liegt der Preis bei gerade mal 30 Cent. Ende Dezember 67 Cent, Ende Januar 89 Cent. Dann ein Senkrechtstart auf 7 Dollar, leichte Korrektur auf 6 Dollar. Marktkapitalisierung 2,4 Milliarden Dollar.

Kategorie: Ethereum-Killer (?)

Huobi Token

Huobi ist das Token der chinesischen Börse Huobi.

Dieses Token ist seit Anfang 2018 auf dem Markt. Schwankte bis Januar 2021 zwischen 90 Cent und 5 Dollar ohne erkennbaren Trend. Dann die übliche Explosion, die auf bis zu 24 Dollar führte, aber ziemlich aggressiv auf nun 14,40 Dollar absackte. Dennoch ist die Marktkapitalisierung weiterhin satte 2,69 Miliarden Dollar.

Neo (Neo)

Neo ist ein „entwickler-freundliches, durch die Community getriebenes offenes Netzwerk für eine Smart Contract Ökonomie“. Es gilt als einer der ältesten, in China beheimateten Ethereum-Killer überhaupt.

Handelsbeginn im September 2016 mit knapp 20 Cent. Im Lauf des Jahres 2017 Aufstieg auf bis zu 176 Dollar, dann der übliche, langsame Abstieg, der im März 2020 ein Tief von gut 5 Dollar erreicht. Von dort aus langsamer Aufstieg, aber Ende 2020 kaum über 16 Dollar. Erst im Laufe des Januars über 20 Dollar, im Februar kurz auf beinah 50, nun wieder bei 37. Die eher pflichtbewusste als energiegeladene Rally führt dennoch zu einer beachtlichen Marktkapitalisierung von 2,65 Milliarden Dollar.

Kategorie: Ethereum-Killer

FTX Token (FTT)

FTX ist eine Börse mit einem Schwerpunkt auf gehebelte, andauernde Futures für Kryptowährungen. Das FTT-Token ist „das Rückgrat des FTX-Ökosystems“. Holder bekommen vergünstige Gebühren, können das Token staken usw. Das Token läuft sowohl auf Ethereum als auch der Binance-Blockchain.

Handel läuft im September 2019 mit einem Preis von 1,72 Dollar an. Nach Fall auf etwa 1,20 ein sanfter Anstieg, im Sommer 2020 bei gut 3 Dollar, im Dezember bei gut 4 Dollar, Ende Dezember dann Beschleunigung auf rund 6 Dollar. Januar beginnt dann der parabolische Anstieg, erst auf 8 Dollar am 11. Januar, gut 12. Dollar am 1. Februar, um dann senkrecht zu steigen mit enem Höhepunkt von mehr als 33 Dollar. Nun steht das Token bei gut 29 Dollar und einer Marktkapitalisierung von 2,76 Milliarden Dollar.

Kategorie: CeFi

Tezos (XTZ)

Tezos ist eine Kryptowährung, die sich durch Proof-of-Stake, eine hohe Skalierbarkeit und eine Governance auszeichnet, welche alle Stakeholder integriert. Die Technik ist wohl recht fortschrittlich, doch die Blöcke sind in der Regel relativ leer.

Beginnt Ende Juni 2018 mit Preis von 4,40 Dollar. Dann fällt der Coin zügig auf etwa 40 Cent, steigt im Mai 2019 wieder auf gut einen Dollar, pendelt zwischen 80 Cent und 1,50 Dollar, um Anfang 2020 kurz auf 3,50 Dollar zu springen, auf 1,30 Dollar einzubrechen, erneut auf mehr als 4 Dollar zu steigen, nocheinmmal auf unter 2 Dollar zu fallen, und dann Anfang 2021 noch mal zu springen, diesmal auf mehr als 5 Dollar. Nun ist Tezos etwa 3,60 Dollar wert und bringt eine Marktkapitalisierung von 2,73 Milliarden Dollar zusammen.

Kategorie: Kryptowährung

VeChain (VET)

VeChain ist eine öffentliche Blockchain mit nativen „Meta-Transaktionen“, was spezielle Transaktionsformate meint, etwa Multi-Party-Zahlungen, Multi-Task-Transaktionen, die Kontrolle des Lebenszyklus einer Transaktion, spezielle Bedingungen und mehr. Die Blockintervalle sind etwa 10 Sekundne, die meisten Blöcke enthalten aber maximal drei Transaktionen.

Start im August 2018. Preis steigt von 1,3 Cent auf 1,8 Cent, fällt dann jedoch in ein Tal von 0,3 Cent und bewegt sich bis Juni 2020 in einem Kanal von 0,3 bis 0,7 Cent. Dann bricht der Coin aus, erreicht im September 2020 2 Cent, fällt wieder auf etwa einen Cent, um dann ab Januar aggressiv zu steigen, bis Ende des Monats auf 3 Cent, dann mit dem obligatorischen Februar-Senkrechtstart auf eine Spitze von 6 Cent. Von dort aus fällt er auf nun 4,3 Cent und eine Marktkapitalisierung von heute 2,8 Milliarden Dollar.

Kategorie: Kryptowährung

Theta (THETA)

Theta ist ein „Next Generation Video Delivery Netzwerk“, das die Online-Video-Branche aufmischen soll. Es handelt sich um ein P2P-Netzwerk für das Ausliefern von Videos, in welchem das Theta-Token Anreize setzt. Es handelt sich dabei offenbar um eine eigene Blockchain.

Handelsstart im Januar 2018, Preis bis Mai 2020 zwischen 10 und 20 Cent. Dann erstmals Aufstieg auf 40 Cent, Rücksetzer auf 21, bis Oktober erstmals bei 73 Cent. Nach einer kurzen Pause beginnt Mitte Dezember ein starker Anstieg, der am 20. Februar bei 3,73 Dollar gipfelt. Danach leichter Fall zurück auf 3,25 Dollar. Die Marktkapitalisierung beträgt heute 3,25 Milliarden Dollar.

Kategorie: App

Tron (TRX)

Ethereum-Killer seit September 2017. Absoluter Höhepunkt Anfang 2018 mit 20 Cent, danach langer Fall, der im März 2020 mit 1 Cent seinen Tiefpunkt findet. Anschließend milder Anstieg, der Ende Januar gut 3 Cent erreicht, sich dann beschleunigt und bei 6 Cent gipfelt. Eher kraftloser, rein pflichtbewusste Rally eines Coins, der sein Pulver schon verschossen hat. Marktkapitalisierung aber weiterhin über 3 Milliarden Dollar.

Kategorie: Ethereum-Killer

Bitcoin SV (BSV)

Durch die Abenteuer von Craig Wright wohlbekannte Bitcoin-Fork, die trotz einiger technisch interessanter Ansätze dabei ist, in die Bedeutungslosigkeit abzurutschen. Preis in BTC auf Allzeittief, Marktkapitalisierunug aber weiterhin deutlich über drei Milliarden Dollar.

Kategorie: Kryptowährung

IOTA (MIOTA)

Alter „Alles-Killer“, der seit Mitte 2017 gehandelt wird. Das ambitionierte, aber weiterhin zentralisierte Projekte dürfte allgemein bekannt sein. An den Preis-Höhepunkt von 5 Dollar im Januar 2018 denken vermutlich viele noch wehmütig, vor allem diejenigen, die den Coin durch den ganzen Bärenmarkt gehalten haben, der auch hier im März seinen Tiefpunkt fand, mit 13 Cent. Von dort auf sanfter Anstieg, der sich im Februar beschleunigt, um bei 1,50 Dollar zu gipfeln. Noch weit von alten Höhen entfernt, aber mit einer Marktkapitalisierung von 3,4 Milliarden Dollar auch nicht zu vernachlässigen.

Kategorie: Kryptowährung

EOS

Ein weiterer altgedienter Ethereum-Killer, der sich offenbar nicht durchsetzen konnte. Preis ist mit 3,70 Dollar weit von ehemaligen Höhen entfernt, profitierte aber doch von der Rally. Zumindest ein Stück. Wirkt aber auch etwas mutlos; der Kurs in Bitcoin ist auf einem Allzeittief.

Kategorie: Ethereum-Killer

Crypto.com (CRO)

Wallet mit Debitkarte und Verzinsung von Coins und Stablecoins. Vergleichbar mit Nexo und Celsius. Wer sich in CRO auszahlen lässt, erhält höhere Zinsen, wer genügend Token hält, ebenfalls.

CRO landete im Dezember 2018 mit 2 Cent auf Börsen und verhält sich dort aufstrebend-volatil: Es stieg im Frühjahr 2019 auf 8 bis 10 Cent, fiel bis Januar 2020 wieder auf 3 Cent zurück, stieg kurz auf 7 Cent, fiel wieder auf 3, um dann im Sommer sogar auf 18 Cent zu steigen. Nach einem weiteren Rücksetzer auf 7 Cent explodierte der Kurs im Februar mit einem Höhepunkt von 23 Cent. Heute liegt der Kurs bei knapp 15 Cent, was eine Marktkapitalisierung von 3,6 Milliarden Dollar ergibt.

Kategorie: CeFi

Cosmos (ATOM)

Ein „interoperables Ökosystem von miteinander verbundenen Blockchains“: Skalierbar, Nutzbar, Interoperabel, mit einem sichere, neuen Konsens-Algorithmus. Gut für Token und Smart Contracts, also ein „Ethereum-Killer“. Allerdings nicht mehr als eine Handvoll Transaktionen je Minute, soweit ich es sehe weniger als zehn.

Der Kurs schwankte seit dem Markteintritt im März 2019 zwischen 3 und 7 Dollar, mit einer Tendenz nach unten, die im März 2020 bei 1,68 Dollar einen Tiefpunkt fand. Im Lauf des Sommers 2020 kroch ATOM aus dem Boden hervor, pendelte sich dann für einige Monate bei gut 4 Dollar ein, um dann im Januar auszubrechen, auf bis zu neun Dollar zu steigen, und im Februar an der allgemeinen Explosion teilzunehmen, die ATOM auf bis zu 24 Dollar katapultierte. Heute steht der Coin bei 18,50 Dollar und einer Marktkapitalisierung von 3,9 Milliarden Dollar.

Kategorie: Ethereum-Killer


Prima dieser Text kommt von
[ENGLISH]