J.P. Morgan hat die Einstellung gegenüber Kryptowährungen geändert. CEO Jamie Dimon hat vor einigen Jahren Bitcoin angerufen aber die Bank akzeptiert jetzt große Krypto-Börsen wie Gemini und Coinbase als Kunden.

Bankkonten für Krypto-Unternehmen

Das Wall Street Journal berichtete dass JP Morgan Konten für die amerikanischen Krypto-Börsen Gemini und Coinbase verwaltete. Dies bedeutet, dass Coinbase und Gemini von der automatisierten Clearinghausinfrastruktur sowie von Einzahlungs-, Auszahlungs- und Überweisungsdiensten profitieren.

Dies sind positive Nachrichten, da es in der Vergangenheit für Krypto-Unternehmen schwierig war, Geschäftsbeziehungen mit Banken aufzubauen. Einige Banken weigern sich aus Angst vor Betrug und Geldwäsche, Konten für Krypto-Unternehmen zu eröffnen. Diese müssen sich dann an kleinere Anbieter wenden, deren Ruf möglicherweise nicht so gut ist.

Gute Aussichten

Es ist gut, dass J.P. Morgan gegen Bitcoin und Kryptowährungen gewechselt hat. Dies bietet auch anderen Bitcoin-Unternehmen bessere Aussichten für Bankbeziehungen.

Darüber hinaus nutzt J.P. Morgan diese Gelegenheit, um sich als Hauptakteur in diesem neuen Markt zu positionieren. In einem Interview in The Block sagte ein Banker: "Sie mögen Bitcoin vielleicht nicht, aber sie sahen eine Gelegenheit, in einen wachsenden Markt mit positiven Bankvorteilen einzutauchen und dort zu punkten."

Ein weiterer Vorteil ist, dass ein Börsengang realistischer ist, wenn Sie mit einer in Amerika bekannten Bank Geschäfte machen. Darüber hinaus wird spekuliert, dass die JPMorgan-Münze sowohl auf Coinbase als auch auf Gemini angeboten werden könnte.

Erneutes Interesse von institutionellen Anlegern

In den letzten Wochen haben einige wichtige Geschäftsleute wie Investoren wie Paul Tudor Jones bestätigt, dass sie in Bitcoin investieren. Dies scheint zusammen mit J. P. Morgan und der Partnerschaft mit Coinbase und Gemini das institutionelle Interesse an Bitcoin wiederzubeleben.

Wie der anonyme Bankier gegenüber The Block erklärte: „Die Tatsache, dass Amerikas größte Bank Krypto-Unternehmen unterstützt, bedeutet viel für die Glaubwürdigkeit der Bitcoin-Branche. ”

Bild über Unsplash


Herrlich sowas diese Newsschlagzeile kam von
[ENGLISH]