Die Crypto Finance-Konferenz kehrt im Januar 2021 mit Rednern von Winklevoss Capital, der Schweizerischen Nationalbank, dem Hauptbuch, dem Europäischen Parlament und anderen nach St. Moritz zurück.

Die Crypto Finance Conference, die wichtigste digitale Asset- und Blockchain-Konferenz für Investoren, wird in die Schweizer Alpen von St. Moritz zurückkehren ] vom 20. bis 22. Januar 2021 für seine vierte jährliche persönliche Veranstaltung. Zu den bisher bestätigten Rednern gehören Anthony Pompliano, Morgan Creek Digital Assets; Eva Kaili, Europäisches Parlament; Thomas Moser, Schweizerische Nationalbank; Meltem Demirors, CoinShares; Pascal Gauthier, Hauptbuch; Jane Lipcott, Hauptstadt von Winklevoss; Philippe Bekhazi, XBTO; und mehr.

CfC St. Moritz wird der Gesundheit und Sicherheit der Teilnehmer mit einer umfassenden COVID-19-Strategie Priorität einräumen. Die Strategie, die auf der Konferenzwebsite verfügbar ist, beschreibt die Maßnahmen für Tests vor und vor Ort sowie Mandate für Gesichtsmasken, strenge Reinigungs- und Desinfektionsrichtlinien, Regeln für soziale Distanzierung, die Verwendung der SwissCovid-App zur Kontakt- und Symptomverfolgung. und eine maximale Veranstaltungskapazität von 250 Personen gemäß den Anforderungen des Bundesamtes für Gesundheit.

Nicolo Stoehr, CEO von CfC St. Moritz, sagte:

„Diese Konferenz ist eine der wichtigsten jährlichen Veranstaltungen für Investoren und Entscheidungsträger in der traditionellen Finanz- und Digital Asset-Branche. Das hohe, ungebrochene Interesse der Teilnehmer und das Engagement von Rednern und Partnern auf höchster Ebene zeigen uns, dass die Nachfrage nach einem solchen Veranstaltungsformat unvermindert ist. Wir glauben, dass körperliche Begegnungen und persönlicher Austausch notwendiger denn je sind und unter strengen Hygienevorschriften möglich sein werden. Die Herausforderungen von COVID-19 erfordern zusätzliche Anstrengungen, die wir gerne annehmen. Mein Team und ich werden alle Anstrengungen unternehmen, um die Konferenz unter strengen Sicherheitsmaßnahmen in enger Zusammenarbeit mit den Gesundheitsbehörden abzuhalten.

Auf der Konferenz 2021 werden Keynote-Reden, Kamingespräche und Podiumsdiskussionen zu Themen wie Kryptoregulierung, digitale Währungen und stabile Münzen der Zentralbank, Herausforderungen und Chancen der Branche sowie Anlagestrategien für digitale Vermögenswerte stattfinden. Ledger wird der führende Partner der Konferenz sein, zusammen mit PwC Schweiz als strategischem Partner. Weitere Partner sind die Sygnum Bank AG, die XBTO Group, Stablehouse, die Maerki Baumann & Co. AG, die InCore Bank AG, die Universität Basel und der Kanton Graubünden.

Pascal Gauthier, CEO bei Ledger, sagte:

„Der CfC St. Moritz 2021 bietet den Top-Investoren und Innovatoren der Branche die Möglichkeit, eine Bestandsaufnahme der Entwicklungen des Vorjahres und ihrer Auswirkungen auf das Vorjahr vorzunehmen Krypto-Asset-Speicherplatz. Das Jahr 2020 hat die traditionellen Finanzmärkte vor große Herausforderungen gestellt, als die Coronavirus-Pandemie ausbrach. Anleger haben digitale Vermögenswerte als Absicherung gegen Volatilität angesehen und damit eine neue Ära der Reife von Kryptowährungen eingeleitet. Der CfC St. Moritz ist nicht nur ein exklusives Networking-Event für Vordenker, sondern auch eine Chance zum Zurücksetzen. Die Veranstaltung wird zweifellos die Trends und die Richtung der Branche für das kommende Jahr bestimmen, wie dies in der Vergangenheit der Fall war.

Tobias Reichmuth, Vorstandsvorsitzender des CfC St. Moritz, sagte:

„Digitale Vermögenswerte werden in die Falte der weltweiten Finanzmärkte gebracht. Diejenigen, die sich in unsicheren Positionen befinden, haben sich an uns gewandt, um Leitlinien für den Abschluss dieser alternativen Vermögenswerte zu erhalten, und das wahre Potenzial digitaler Währungen zeigt sich. Der CfC St. Moritz bietet an diesem Wendepunkt in unserer Branche ein Forum für Zusammenarbeit und Ideenfindung. Wir sind führend in dieser Spitzentechnologie und bieten Lösungen für so viele der im Jahr 2020 hervorgehobenen Probleme, insbesondere weil COVID-19 unser Verständnis der Finanzwelt verändert hat. Ich bin stolz, Teil des CfC St. Moritz zu sein und freue mich darauf, meine Erkenntnisse im Januar in St. Moritz zu teilen. ”








Prima dieser Post stammt von
[ENGLISH]