Skip to content
Effizient die neuen Ethereum Kaufen



Es gibt keine Zinsen für das Geld auf dem Konto. Im Gegenteil, einige Banken erheben jetzt sogar eine Depotgebühr für höhere Guthaben. Und ob das Geld auf der Bank sicher ist? Nicht wenige Sparer haben ihre Zweifel. So wird zu Hause mehr Geld gehortet.

Deutsche horten durchschnittlich 1.364 Euro in bar

Die Deutsche Bundesbank hat nun die Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage aus dem Jahr 2018 veröffentlicht. Dementsprechend hielten deutsche Staatsbürger 1.364 Euro in einem „Sparstrumpf“ oder in einem Schließfach:

Umfang und Motive für die Aufbewahrung von Bargeld in deutschen Haushalten

Die Deutsche Bundesbank hat seit Einführung von einen Nettobetrag von rund 780 Milliarden Euro ausgegeben Euro Bargeld Geld im Jahr 2002 Banknoten und Münzen. Infolgedessen stieg der Bargeldumlauf in Deutschland jährlich um durchschnittlich 8%. Aufgrund des Reisens und des internationalen Handels mit Sorten wandert ein erheblicher Teil dieser Auflage in andere Länder innerhalb und außerhalb Europas. Zusätzlich zur Verwendung als Zahlungsmittel wird der viel größere Teil des inländischen Bargeldumlaufs zum Horten verwendet, d. H. Die längerfristige Speicherung von Bargeld durch Haushalte und Unternehmen. Bargeldbestände in Geldbörsen werden erfasst. Laut dieser Studie hatten Privatpersonen in Deutschland im Jahr 2018 durchschnittlich 1.364 € zu Hause oder in einem Safe. Der Lagerbestand war somit um ein Vielfaches höher als der kurzfristige Bargeldbestand in der Geldbörse (ca. €) 107). Die Verteilung der Beträge auf die Bevölkerung war äußerst ungleichmäßig und hoch konzentriert. Ältere, höherverdienende und Selbstständige hatten im Durchschnitt die höchsten Beträge.

Die Daten wurden auch verwendet, um zu untersuchen, ob Bargeld im Zusammenhang mit Steuerdelikten stehen könnte (z. B. um Vermögenswerte vom Staat vertraulich zu behandeln). Eine Regressionsanalyse konnte diese Annahme jedoch nicht bestätigen. Ein Mangel an Vertrauen in die Sicherheit und Widerstandsfähigkeit der technischen Infrastruktur (z. B. Angst vor Hackerangriffen) scheint vielmehr ein wichtiger Erklärungsfaktor für die Barreserven zu sein.








Genialer Text dieser Post kam von
[ENGLISH]

Scroll To Top