Coinify und Galaxus ermöglichen die weltweit erste E-Commerce-Zahlung mit Sygnum Bank DCHF Stablecoin

Sygnum ] Bank, Coinify und Galaxus kündigen die weltweit erste E-Commerce-Transaktion mit einer von einer Bank ausgegebenen Stallmünze an. Der Sygnum Digital Swiss Franc (DCHF), der 1: 1 mit dem Schweizer Franken verknüpft ist, macht Kartensysteme überflüssig, reduziert Kosten und Betrug und verarbeitet Transaktionen in Echtzeit. Diese nahtlose Verbindung zwischen der digitalen und der traditionellen Wirtschaft hat das Potenzial, die E-Commerce-Branche in Höhe von 3,5 Billionen USD zu revolutionieren und direkte Verbindungen zwischen Verbrauchern und Online-Einzelhändlern herzustellen.

In einer Weltneuheit wurde Sygnums Stablecoin Digital Swiss Franc (DCHF) erfolgreich für eine E-Commerce-Zahlungstransaktion mit dem führenden Schweizer Online-Händler Galaxus eingesetzt. Die Transaktion wurde vom Anbieter der Plattform für digitale Währungen, Coinify, ermöglicht.

Über 3,5 Billionen USD pro Jahr, einschließlich 11 Milliarden USD in der Schweiz, durchlaufen bei E-Commerce-Transaktionen eine Kette von Zahlungsdienstleistern und Kartensystemen. Die zahlreichen Prozesse, die zur Genehmigung und Erleichterung von Zahlungen erforderlich sind, bieten Betrugsmöglichkeiten und erhöhen die Transaktionskosten und Rückbuchungen von Online-Händlern.

Der Wert von Sygnums DCHF ist 1: 1 an den Schweizer Franken gebunden. Bei Verwendung für E-Commerce-Zahlungen sind keine Vermittler beteiligt, und die Transaktionen erfolgen in Echtzeit mit stabilen Werten. Dies reduziert die Kosten für Online-Händler, indem Kartensysteme eliminiert und vor Betrug geschützt sowie das Kauferlebnis für Kunden vereinfacht und beschleunigt werden. Diese nahtlose Verbindung zwischen der digitalen und der traditionellen Wirtschaft hat das Potenzial, die E-Commerce-Branche zu revolutionieren und direkte Verbindungen zwischen Verbrauchern und Online-Einzelhändlern herzustellen.

„Mit dem DCHF und anderen digitalen Währungen kehrt die Zukunft des Geldes zu ihren Wurzeln zurück. sofort und einfach zwischen zwei Parteien ausgetauscht “, sagt Mark Højgaard, CEO von Coinify. "Dies spricht Bände über das Potenzial vertrauenswürdiger, preisstabiler digitaler Währungen im E-Commerce-Bereich"

fügt er hinzu.

"Galaxus stärkte seine Position als E-Commerce-Pionier, indem es Anfang 2019 digitale Währungen als Zahlungsmittel akzeptierte", kommentiert Thomas Fugmann, Galaxus & # 39; FINANZVORSTAND.

„Die Möglichkeit für unsere Kunden in der Schweiz und in Liechtenstein, Zahlungen in unserem Online-Shop mit stabilen digitalen Währungen wie dem DCHF zu tätigen, erhöht deren Komfort weiter“, [19659008].

Im Gegensatz zu ungeprüften Emittenten von Stablecoins ist Sygnum eine regulierte Bank, die für jeden DCHF, den sie auf ihren Kundenkonten generiert, einen Schweizer Franken bei der Schweizerischen Nationalbank als Sicherheit hält. DCHF unterstützt auch die innovative Tokenisierungslösung von Sygnum, mit der digitale Versionen von Vermögenswerten wie Unternehmensaktien und Immobilien in der Blockchain generiert werden, die sicher gehandelt, bezahlt und sofort geliefert werden können.

„Diese Transaktion ist ein weiterer Beweis für den Wert des DCHF von Sygnum und sein Potenzial, die digitale Transformation in wichtigen globalen Branchen wie E-Commerce und Zahlungen voranzutreiben“,

sagt Martin Burgherr, Sygnum Bank & Chief Client Officer.

„Wir setzen solche Innovationen fort und fördern Partnerschaften wie diese, um die Entwicklung der globalen digitalen Vermögenswirtschaft zu beschleunigen“

fügt er hinzu.







Genialer Text dieser Artikel kommt von
[ENGLISH]