Skip to content
Effizient die neuen Ethereum Kaufen


Um die Bevölkerung vor MLM-Scams und betrügerischen ICOs zu schützen hat die Regierung in Hanoi den Kauf und das Einführen von Gerätschaften für das digitale Mining verboten. Weder Firmen noch Private Bürger dürfen Mining Rigs in Vietnam erwerben oder aus dem Ausland einführen.

Das Verbot ist schon gültig

Auf Nachfrage von Medien bei der Zollbehörde von Ho-Chi-Minh-Stadt kam es zu einer Bestätigung der Regelung. Zusätzlich wiesen die Beamten darauf hin, dass auch Gerätschaften, die zum Bau einer Mining-Maschine geeignet sind, nicht mehr importiert werden dürfen. Die Regierung hatte erst im Juli ein solches Gesetz beschlossen und will damit seine eindeutige Haltung unterstreichen. Vor dem Inkrafttreten der Verordnung hatten noch viele Personen und Institutionen versucht, sich mit diesen Gütern einzudecken. Alleine in den ersten 6 Monaten in diesem Jahr wurden offiziell an die 4000 Mining Rigs importiert.

Mining Rigs

Die Regierung des Landes hat eine harte Haltung

Es handelt sich bei dieser Einstellung um keine Neuerung. Schon seit langer Zeit wollen die Verantwortlichen sich von Kryptowährungen distanzieren und diese weder unterstützen noch zulassen. Daher handelte es sich beim jetzigen Schritt um eine logische Konsequenz, die lange absehbar war. Schon Anfang des Jahres wurden diese Gedankengänge publik, als das Finanzministerium einen solchen Vorschlag unterbreitete.
Die eindeutige Haltung des Landes ist schon daran erkennbar, dass der Bitcoin und andere Kryptowährungen hier verboten sind. Damit ist Vietnam eine große Ausnahme weltweit. So sind die Nutzung und die Verbreitung von Digitalwährungen grundsätzlich verboten. Harte Strafen muss man befürchten, wenn man gegen diese Regelungen verstößt. So können die Behörden Strafen bis zu einer Höhe von ungefähr 8000 € bei Zuwiderhandlungen aussprechen.

Quelle

>> Vi?t Nam stops bitcoin mining imports







Herrlich sowas dieser Text veröffentlichte

Scroll To Top