Effizient die neuen Ethereum Kaufen

Bitcoin-Experte: Bitcoin könnte die Marke von 9.000 US-Dollar knacken

Anfang Juni verzeichnete der Bitcoin einen größeren Einbruch. Inzwischen wurde das Tief jedoch wieder überwunden und der Bitcoin hat es geschafft, die Marke von 8.000 US-Dollar zu durchbrechen. Der Aufwärtstrend ist zwar bullisch, die Marke von 8.200 US-Dollar (ca. 7.300 Euro) stellt dennoch ein Hindernis für den Coin dar. Sollte dem Bitcoin der Durchbruch gelingen, ist ein Anstieg in Richtung der 8.700 US-Dollar möglich.

Aktuell befindet sich der Bitcoin bereits auf dem Kurs Richtung 8.300 US-Dollar. Die bisherigen Tiefstände hat der Coin damit hinter sich gelassen und befindet sich seitdem in einem langsamen, aber konstanten Aufstieg. Seit Anfang des Monats fällt es dem Coin jedoch zunehmend schwer, ein stabiles Niveau zu bewahren. Ursächlich für die Schwankungen ist der starke Verkaufsdruck im Bereich der 8.000 US-Dollar und die damit verbundene Senkung des Kaufdrucks.

Wie der Analyst Josh Rager auf Twitter vermutet, könnte der Durchbruch zu 8.200 US-Dollar einen Anstieg des Kurses auf bis zu 8.700 US-Dollar bedeuten. Dem schloss sich auch der Krypto-Experte Jonny Moe an, der Bitcoin im Laufe der nächsten Monate sogar einen Anstieg auf 9.000 US-Dollar bescheinigt.

Bitcoin ist zurück im Aufstiegstrend. Es bleibt abzuwarten, ob der Coin die Marke von 8.700 US-Dollar ebenso durchbrechen wird wie die bisherigen Meilensteine. Die weitere Kursentwicklung könnte für Investoren eine Orientierung bezüglich der Zukunft des alteingesessenen Coins geben.










Vielen Dank dieser Artikel veröffentlichte

(2 x gelesen, 1 tägliche Besuche)
Spread the love