Asteroidenabbau

Lange Zeit war dies Science-Fiction, eine Idee für Romane und Filme: Bergbau im Weltraum. Neue Weltraumprogramme haben den Wettlauf um den Weltraum und insbesondere um Rohstoffe aus dem Weltraum neu gestartet. Besonders interessant sind die erdnahen Asteroidengürtel.

Heute sind über 700.000 Asteroiden bekannt, darunter 16.000 sogenannte erdnahe Objekte. Also Asteroiden, die in der Nähe der Erde durch den Weltraum fliegen und daher für Raumschiffe relativ leicht zu erreichen sind. Im Gegensatz zu den felsigen Planeten wie der Erde, auf denen Eisen und andere schwere Elemente meist bis ins Mark sanken und Substanzen wie Platin oder Gold mit sich zogen, befinden sich die Rohstoffe der Asteroiden häufig an der Oberfläche und können so abgebaut werden. In Zukunft sollen Roboter wertvolle Metalle vom Weltraum zur Erde transportieren.








Prima dieser Artikel kam von
[ENGLISH]