Die Mobile Payment App Ubank für Zahlungen mit Kryptowährung wird auf Smartphones des südkoreanischen Geräteherstellers LG vorinstalliert.

LG Electronics gab am 9. Juli bekannt, dass es einen Vertrag mit Ubcoin unterzeichnet hat. Felix Khachatryan, CEO von Ubank und Ubcoin Market, hofft, durch die Zusammenarbeit mit LG einen besseren Einblick in die nationalen Märkte vieler asiatischer Länder zu erhalten. Die vorinstallierte App Ubank ermöglicht es LG Smartphone-Nutzern, auf einfache Weise Krypto-Münzen zu besitzen und Transaktionen ohne Beteiligung Dritter durchzuführen. Samsung hat sie bereits auf einem Gerät in zehn verschiedenen Ländern vorinstalliert. Mit LG Electronics hat Ubcoin eine Partnerschaft mit einem weiteren der weltweit größten Hersteller von Unterhaltungselektronik und Smartphones geschlossen.

Ubcoin Market führt derzeit einen öffentlichen Token-Verkauf durch, bei dem es Kapital aufgenommen hat. Ubcoin ist nicht nur für erfahrene Blockchain-Marktteilnehmer von Vorteil. Ubcoin Market verwendet dezentrale Technologien um ein einfach zu bedienendes Tool zu entwickeln, das Menschen ohne Probleme in die Welt der Krypto-Investitionen einsteigen lässt. Das Verkaufsportal, auf dem echte Waren im Tausch gegen Krypto-Münzen angeboten werden, ist nun als neues Feature in der Ubank App enthalten. Benutzer der nun angekündigten, neuen Smartphones können damit direkt auf die Blockchain-Plattform von Ubcoin Market zugreifen. Auch die Partnerschaft mit LG wird als sehr wertvoll angesehen. Das Unternehmen erwartet, dass die gewonnenen Erkenntnisse Entwicklungen in verschiedenen Regionen erleichtern. Dies unterstützt das Ziel von Ubcoin, die Krypto-Währung als gemeinsames Zahlungsmittel zu etablieren. LG Smartphones mit der vorinstallierten Ubank App werden im Laufe der Zeit in verschiedenen Weltmärkten, auch in asiatischen Ländern, erhältlich sein.